Teambild der Cricket-Mannschaft. Foto: Ronald Kraatz/ISB
Teambild der Cricket-Mannschaft. Foto: Ronald Kraatz/ISB

Schweinfurt hat die erste Cricket-Mannschaft

Schweinfurt hat seine erste Cricket-Mannschaft! Seit Dezember 2017 trainiert das Team in der Turnhalle der Auenschule und ist jetzt auf der Suche nach einem Verein. Die aktuell 25 jungen Spieler kommen aus Indien, Pakistan, Bangladesch und Afghanistan. „Es sind viele Studierende, außerdem Geflüchtete, Praktikanten aus der Großindustrie und auch Berufstätige, die bereits seit vielen Jahren in Schweinfurt leben. Auch ein Arzt und ein indischer Pfarrer spielen mit“, so der Idealverein für Sportkommunikation und Bildung (ISB).

Unterstützung der Stadt Schweinfurt und ISB

Doch wie kam es überhaupt dazu? Die Idee für die Cricket-Mannschaft kam auf, da sich aktuell viele Menschen in Schweinfurt aufhalten (u.a. internationale Studierende an der FH in Schweinfurt und auch Geflüchtete aus Afghanistan), die Cricket in ihrer Heimat als Nationalsport kennen und dort bereits zum Teil seit ihrer Kindheit praktiziert haben, erklärt uns der ISB auf unsere Nachfrage.

Cricket in der Turnhalle der Auenschule. Foto: Ronald Kraatz/ISB

Cricket in der Turnhalle der Auenschule. Foto: Ronald Kraatz/ISB

Nachdem es in Schweinfurt bisher noch kein entsprechendes Angebot gab, hat die Stadt Schweinfurt den Idealverein mit der Umsetzung des Projekts beauftragt – nachdem ein paar Jungs die Initiative ergriffen und den Integrationsbeirat der Stadt Schweinfurt und die zweite Bürgermeisterin Frau Lippert um Unterstützung baten. Der Verein hat sich schließlich u.a. um die Anschaffung der Ausrüstung und versicherungstechnische Aspekte gekümmert, so dass Schweinfurt nun eine eigene Cricket-Mannschaft hat.

Eine Herzensangelegenheit

Aktuell trainieren die Jungs montags von 18.30 Uhr bis 20 in der Halle der Auenschule – was aber mehr als Übergangslösung für den Winter gedacht ist. Cricket ist eigentlich eine Sportart, die auf dem Feld gespielt wird. Ab April soll es nach draußen gehen.

Cricket in der Turnhalle der Auenschule. Foto: Ronald Kraatz/ISB

Cricket in der Turnhalle der Auenschule. Foto: Ronald Kraatz/ISB

Beim Schweinfurter Cricket ist jeder willkommen: „Für die Jungs ist die Cricket-Mannschaft eine Herzensangelegenheit, von der sie schon lange Zeit geträumt haben. Es ist sie „ein Ort, an dem sich alle treffen und der alle zusammenbringt“. Herkunftsländer spielen dabei keinerlei Rolle – wichtig ist die Leidenschaft für den Sport“, so der Verein.

Großes Ziel Bayernliga

Das große Ziel der Mannschaft ist eine Teilnahme an der Cricket-Regionalliga Bayern. Für eine Teilnahme in der Regionalliga ist es aber zunächst erforderlich einen Verein zu finden, der eine Cricket-Abteilung bei sich aufnehmen möchte, sodass eine Aufnahme in den Bayerischen Cricket-Verband erfolgen kann. „Bis das möglich ist, müssen sich die Jungs noch ein kleinwenig gedulden. Aber es gibt schon erste Anfragen für Trainingsspiele, sodass die Zeit bis dahin gut überbrückt werden kann“, so der ISB.

Über den Idealverein

Der Idealverein für Sportkommunikation und Bildung (ISB) wurde 2015 von der Stadt Schweinfurt mit einem Integrationsprojekt beauftragt, um die soziale Integration von jungen Menschen mit Migrationshintergrund durch Sport zu fördern. Das bedeutet, junge Menschen mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung wurden an den Vereinssport herangeführt und Vereine bei ihrem Weg der interkulturellen Öffnung begleitet. Aus diesem Projekt sind beispielsweise Schwimmkurse und Wochenendfreizeiten für Geflüchtete entstanden, aber auch in Zusammenarbeit mit dem FV Türkgücü eine internationale Mädchenfußballmannschaft. Ende Januar 2018 war nun das Ende der Projektlaufzeit. Als letztes größeres Projekt wurde die Gründung der Cricket-Mannschaft begleitet und unterstützt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

schweinfurt-hat-die-erste-cricket-mannschaft-schweinfurt-city