Verschiedene Acryl-Bilder von Rose Black und rechts ein Portrait (Foto) der Künstlerin. Fotos: Delila Berger
Verschiedene Acryl-Bilder von Rose Black und rechts ein Portrait (Foto) der Künstlerin. Fotos: Delila Berger

Makabere Kunst von „Rose Black“

Die Künstlerin Delila Berger, bekannt unter dem Künstlernamen „Rose Black“, ist der makaberen Kunst und der Gothic Art verfallen. Sie ist 35 Jahre alt und lebt mit ihrem Lebensgefährten in Niederwerrn. Rose Black will jetzt in der Schweinfurter Kunstszene Fuß fassen, um den Schweinfurtern ihre Werke präsentieren zu können.

"Karolina“ von Rose Black, 70 × 100 cm, Leinwand, Acryl. Foto: Delila Berger

„Sein oder …?“ von Rose Black, 70 × 100 cm, Leinwand, Acryl. Foto: Delila Berger

„Ich male nun schon sehr lange. Anfangs habe ich die klassischen Bilder gemalt, aber seit einiger Zeit male ich eher das, was mich schon seit der Kindheit und Jugend beschäftigt“, so Delila. Sie habe es schon immer zu diesem melancholischen Stil hingezogen und sie nutze die Malerei sogar als eine Art von Therapie, erzählt uns die junge Niederwerrnerin. Ihre Lieblings-Künstler sind übrigens Salvador Dali, H.r. Giger, Albrecht Dürer und Victoria Frances.

Warum Rose Black?

Auf die Frage hin, wie Delila denn auf ihren Künstlernamen gekommen ist, antwortet sie: „Mein Pseudonym habe ich mir deswegen zugelegt, weil ich mal eine echte Naturrose entdeckt habe, die so tiefrot war, dass sie fast schwarz wirkte. Diese herrliche Rose ging mir nie wieder aus dem Sinn. Deswegen entschied ich mich dafür, Rose Black zu nennen.“

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

makabere-kunst-von-quot-rose-black-quot-schweinfurt-city