Banner
Ver.di Warnstreik. Symbolfoto: Pascal Höfig
Ver.di Warnstreik. Symbolfoto: Pascal Höfig

Wieder Warnstreiks in Schweinfurt

Am morgigen Mittwoch, 11. April, ruft die Gewerkschaft ver.di erneut zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst auf. Auch Einrichtungen in Schweinfurt werden bestreikt. Innerhalb kürzester Zeit ist das bereits der zweite Streik.

Es werden vor allem Dienststellen und Einrichtungen der Stadt Schweinfurt – so sind Bürgerservice und Touristeninformation geschlossen -, das Leopoldina Krankenhaus, das Wasserstraßen und Schifffahrtsamt, der Servicebetrieb Bau und Stadtgrün, der Bundeswehrstandort in Hammelburg und Wildflecken, die Stadtwerke Schweinfurt GmbH, der RegionNet GmbH, der Bezirkskrankenhäuser und Heime Schloss Werneck, der Stadt Münnerstadt und Stadt Bad Kissingen betroffen sein. Des Weiteren beteiligen sich Beschäftigte der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge und der Sparkasse Bad Kissingen am ganztätigen Ausstand, so berichtet ver.di.

Angebot gefordert

„Mit dem zweiten Warnstreik innerhalb von zwei Wochen zeigen die Beschäftigten ihren Unmut zu der bisherigen Verweigerungshaltung der Arbeitgeber und sind bereit, sollte beim nächsten Verhandlungstermin am 15.04 und 16.04.2018 kein akzeptables Angebot vorgelegt werden, die Planungen für den Schritt zu Urabstimmungen zu verfeinern“, so der ver.di Geschäftsführer Sinan Öztürk.

Hintergründe

Ver.di fordert 6 Prozent, aber mindestens 200 Euro, mehr Lohn und für die Auszubildenden eine Einkommenserhöhung um 100 Euro und eine verbesserte Übernahmeregelung. Die Arbeitgeber haben auch in der 2. Verhandlungsrunde kein Angebot vorgelegt und bezeichnen die Forderung als „viel zu hoch und in der Struktur schädlich“, so heißt es in einer Pressemitteilung von ver.di.„Wir sind entsetzt. Bereits zwei Verhandlungsrunden sind verstrichen. Die Arbeitgeber haben immer noch kein Angebot auf den Tisch gelegt. Wir hören immer nur unsere Forderungen seien viel zu hoch und in der Struktur schädlich. Das ist kein guter Stil“, so Öztürk.

Rectangle
topmobile2
Banner 2 Topmobile