"Christoph 18" - Hubschrauber der ADAC Luftrettung. Foto: Pascal Höfig
"Christoph 18" - Hubschrauber der ADAC Luftrettung. Foto: Pascal Höfig

Schwerer Arbeitsunfall auf Baustelle

Mit dem Rettungshubschrauber musste ein Verletzter am Donnerstagnachmittag von einer Baustelle in Werneck weggeflogen werden. Ersten Erkenntnissen zur Folge erlitt der Mann unter anderem einen Schädelbasisbruch.

Gegen 15.45 Uhr war der 67-Jährige mit Arbeiten an einem Haus in der Rudolf-Diesel-Straße beschäftigt. Vermutlich auf Grund einer Vorerkrankung erlitt der Mann plötzlich einen Schwindelanfall und er stürzte rücklings aus etwa 2 – 3 Metern Höhe von einer Leiter. Bei dem Aufschlag auf den Betonboden beziehungsweise einen Treppenabgang, zog sich der Gestürzte die schwere Verletzung zu.

Nach einer Erstbehandlung durch den Notarzt flog ihn der Rettungshubschrauber in die UNI Klinik nach Würzburg.
Derzeit wird von keinem Fremdverschulden ausgegangen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

schwerer-arbeitsunfall-auf-baustelle-schweinfurt-city