Autofreier Sonntag im Schweinfurter Land. Foto: Bettina Beuerlein/Tourist-Information Schweinfurt 360°
Autofreier Sonntag im Schweinfurter Land. Foto: Bettina Beuerlein/Tourist-Information Schweinfurt 360°

Autofreier Sonntag rund um Schweinfurt

Autofreier Sonntag? Ja, das gibt es tatsächlich – auch bei uns im Landkreis Schweinfurt. Am 6. Mai 2018 gehört beim „12. Autofreien Sonntag für Genießer“ das Fränkische Weinland nämlich den Radfahrern und Inlineskatern. 45 Kilometer ist der autofreie „Kurs“ lang, der von den Weinbergen an der Volkacher Mainschleife zu den kulturellen Schätzen im Schweinfurter Land und wieder zurück führt. Der genaue Rundkurs führt über Volkach, Fahr, Obereisenheim, Stammheim, Wipfeld, Garstadt, Bergrheinfeld, Grafenrheinfeld, Röthlein, Heidenfeld und Hirschfeld.

Viel geboten auf der Strecke

In Stammheim wird an der Mainaue/Schiffsanlegestelle um 10.30 Uhr ein Gottesdienst für Radler und Segnung der Radfahrer gehalten. Zudem fährt die „MS Udine“ zwischen den Anlagestellen Volkach und Stammheim. Räder können mit an Bord genommen werden. Auch gibt es an der Strecke viel zu entdecken. Kulinarische Köstlichkeiten, Musik und viel mehr sind geboten.

Der „Autofreie Sonntag“ findet von 10 bis 18 Uhr statt. Aus Sicherheitsgründen ist die Strecke von 9 bis 19 Uhr komplett für den Autoverkehr gesperrt.

Verkehrshinweis

Folgende Straßen sind für den Kfz-Verkehr am „Autofreien Sonntag“ gesperrt: St 2270 ab Kreisverkehr bei Bergrheinfeld bis Abzweig SW 22 Richtung Garstadt – SW 22 ab St 2270 – Garstadt – Wipfeld – WÜ 57/WÜ 4 bis Fahr, die KT 4 von Volkach bis Fahr sowie von Fahr die KT 4 – WÜ 62 – SW 1 bis Röthlein und die St 2277 von Röthlein über Grafenrheinfeld zurück bis Einmündung in die B26 in Bergrheinfeld. Die Ortsdurchfahrten von Grafenrheinfeld, Röthlein, Wipfeld, Garstadt und Fahr sind während dieser Zeit gesperrt. Es wird örtlich umgeleitet. Ortskundige werden gebeten diese Strecken weiträumig zu umfahren.

Wichtige Hinweise

Natürlich ist trotz autofreier Strecke weiterhin die Straßenverkehrsordnung gültig. Also bitte vorsichtig radeln und nicht rasen! Insbesondere sind die Anweisungen der Hilfskräfte zu beachten. Dasselbe gilt für das Einhalten der jeweils rechten Fahrbahnseite, da die ganze Strecke in beiden Richtungen von Fahrrädern und Inlinern befahren werden kann.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

autofreier-sonntag-rund-um-schweinfurt-schweinfurt-city