Die Wehranlagen im Sonnenschein. Foto: Sabrina Muth
Die Wehranlagen im Sonnenschein. Foto: Sabrina Muth

Die 5 Must-haves für ein Picknick

Herrlich! Die Sonne hat sich endlich durchgesetzt. Bei solch schönem Wetter bekommt man doch gleich viel bessere Laune und hat mehr Lust, die Zeit in der Natur zu verbringen. Da kommt man schnell auf die Idee, ein gemütliches Picknick mit der Familie oder Freunden zu machen.  Die Franzosen sind übrigens die Erfinder des klassischen Picknicks. Übersetzt heißt „pique“ aufpicken und „nique“ Kleinigkeiten. Aber was braucht man eigentlich alles für ein gelungen Picknick in Schweinfurt?

Hier sind die 5 Must-haves der Redaktion für ein perfektes Picknick:

Der perfekte Picknickplatz

Schweinfurt hat zahlreiche schöne Ecken zu bieten, die zum Picknicken einladen. Ob am Main oder im Park, der Ort ist auf jeden Fall sehr wichtig für ein idyllisches Picknick. Gerade in den Wehranlagen an der Südseite des Mains lässt es sich herrlich am Abend aushalten. Während man auf der Picknickdecke kleine Snacks schlemmt, kann man die beleuchteten Wasserspiele des Springbrunnens beobachten.

Die richtige Ausstattung

Oft unterschätzt und vergessen – eine gute Picknickausstattung. Natürlich darf eine große, wasserabweisende Picknickdecke nicht fehlen. Gläser, Teller, Besteck und Servietten müssen auch auf jeden Fall in den Picknickkorb gepackt werden. Ein Flaschenöffner, Strohhalme und Gewürze geben dem Picknick noch ein kleines Upgrade. Auch Mücken- und Sonnenschutz kann für stressfreies picknicken sorgen. Wer es bequemer mag, sollte sich noch ein paar Kissen mitnehmen.

Die Verpflegung

Ja klar, beim Picknicken steht natürlich die Verpflegung im Mittelpunkt. Bei schönem Wetter empfehlen sich vor allem leichte Snacks wie Gemüsesticks mit verschiedenen Dips, Obstspieße und Salate. Aber auch Sandwichs, Quiches, Tartes, Baguette, Eier und kleine Fleischküchle kommen immer gut an. Wer es lieber süß mag, kann sich Kuchen, Croissants mit Marmelade oder Muffins mitnehmen. Aber seid sparsam mit der Schokoglasur – nicht, dass alles wegschmilzt.

Die Drinks

Damit das Essen besser rutscht sind kühle Drinks unabdingbar. Was beim Essen gilt, gilt auch für die Getränke: Verzichtet auf schwere Getränke wie Rotwein. Lieber leichte Getränke wie Weißwein, selbstgemachten Eistee, Säfte und Schorlen genießen. Limos wie Cola und Fanta werden schnell warm und schmecken dann dementsprechend fade. Picknickprofis verstauen natürlich alles in einer Kühlbox.

Das Unterhaltungsprogramm

Wer sich länger nicht gesehen hat, möchte wahrscheinlich einfach nur quatschen. Aber viele verbinden mit einem Picknick auch das Spielen. Vor allem mit Kindern gehört Spielzeug in das Gepäck.

Coole Aktivitäten im Park

Klassiker sind Karten-und Brettspiele, Federball oder das Balancieren auf einer Slackline. Andere bevorzugen ein Nickerchen, hören Musik oder lesen den neusten Klatsch in der Zeitung.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

die-5-must-haves-fr-ein-picknick-schweinfurt-city