Hund im Wasser Foto: Lena Müller
Hund im Wasser Foto: Lena Müller

Abwechslung für und mit dem Hund in Schweinfurt

Da sind wir wohl mal auf den Hund gekommen! Wer einen Hund hat und sich nach etwas Abwechslung sehnt, für den haben wir hier ein paar Tipps, welche Orte man mit dem Hund in Schweinfurt und Umgebung besuchen kann. Außerdem haben wir auch einen Tipp für all diejenigen, die keinen Hund haben oder halten können, aber trotzdem gerne ab und an etwas mit einem Vierbeiner unternehmen möchten.

Gassigeh-Orte

Wer seinen eigenen Hund hat, der weiß, dass sich der Hund beim Gassi gehen am Main am wohlsten fühlt. Die Dämme entlang des Maines bieten sich dafür an, außerdem gibt es auch noch schöne Buchten, die dem Hund eine kleine Abkühlung bieten können, ein Beispiel wäre die Schonunger Bucht. Auch im Badesee in Sulzfeld dürfen Hunde schwimmen gehen und im September findet auch dieses Jahr wieder der Dog Day im Silvana statt. Hier dürfen die Vierbeiner dann im Freibad baden gehen.

Aber auch in den verschiedenen Wäldern rund um Schweinfurt fühlen sich die Hunde wohl, denn dort gibt es einiges zum Entdecken und Erschnüffeln. Allerdings sollte man immer darauf achten, wo eine Leinenpflicht für den Hund besteht. Der Wildpark bietet ebenfalls schöne Strecken zum Gassi gehen, doch auch hier muss Bello an die Leine.

Hundeschule

In einer Hundeschule lernen Hund und Hundehalter unter fachkundiger Anleitung, wie sie miteinander umzugehen haben, kommunizieren und im sozialen Umfeld nahezu ohne Konflikte agieren können. Wer sich einen jungen Hund angeschafft hat oder seinem jetzigen mal wieder ein paar Manieren und Kommandos beibringen möchte, für den könnte sich ein Besuch in der Hundeschule lohnen. Außerdem stärkt die gemeinsame Arbeit zwischen Hund und Herrchen die Bindung zueinander. In Schweinfurt gibt es einige Hundeschulen, für welche man sich letztendlich entscheidet, bleibt einem dann aber selbst überlassen.

Ehrenamt

Wer keinen eigenen Hund hat oder haben kann, aber trotzdem Freude am Umgang mit Hunden hat, der kann sich im Tierheim in Schwebheim engagieren. Dort hat man die Möglichkeiten, von Montag bis Samstag von 08:30 bis 11:30, Montag, Mittwoch und Donnerstag von 14:00 bis 16:30, sowie am Sonntag von 08:30 bis 10:00 Uhr mit einem Hund Gassi zu gehen. Vorab muss man allerdings einen kleinen Kurs mitmachen, da hierfür aus Sicherheitsgründen ein Gassigeh-Ausweis erforderlich ist. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Patenschaft für einen Hund abzuschließen, mit der man den Vierbeiner vom Aufenthalt im Tierheim bis zur Vermittlung finanziell, aber auch mit regelmäßigen Besuchen und Zuneigung, unterstützen kann.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT