Symbolbild Hund. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Hund. Foto: Pascal Höfig

Einbruch vermutet: Polizeieinsatz weil Hund TV glotzte

Einen Einbruch der etwas anderen Art gab es für zwei Polizeibeamte am frühen Freitagmorgen im Stadtteil Eselshöhe zu bewerkstelligen. Ein „Fernseh schauender Hund“ konnte schließlich für den Einsatz „verantwortlich gemacht“ werden.

Offene Tür und TV an

Kurz nach Mitternacht teilte eine verunsicherte Hausbewohnerin am Polizeinotruf mit, dass sie gerade heimgekommen ist. Da die Mutter verreist ist, müsste das Haus eigentlich leer sein. Jetzt sei aber die Terrassentür leicht geöffnet und der Fernseher würde laufen.

Natürlich begab sich sofort eine Streifenwagenbesatzung zu der mitgeteilten Örtlichkeit und konnte aber schon kurze Zeit später Entwarnung geben.

Entspannt auf der Couch

Der Spurenlage nach zu urteilen hatte der Haushund es irgendwie hinbekommen, die ge- aber nicht verschlossene Terrassentür zu öffnen. Dort legte er sich dann ganz entspannt auf die große Couch. Unter ihm lag die Fernbedienung, mit der er anscheinend den Fernseher eingeschaltet hat.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

einbruch-vermutet-polizeieinsatz-weil-hund-tv-glotzte-schweinfurt-city