Banner
Polizei im Einsatz auf der Autobahn. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz auf der Autobahn. Foto: Pascal Höfig

Mehrere Unfälle bei Regen

Am Donnerstag ereigneten sich im Laufe des Nachmittags mit einsetzen von starkem Regen und Gewitter gleich mehrere Unfälle auf den Autobahnen rund um Schweinfurt. Sechs Mal davon war die Ursache eine nicht angepasste Geschwindigkeit. Bei einem Unfall musste der Rettungsdienst eine Person mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbringen. Insgesamt entstanden Sachschäden von ca. 48 000 Euro. Die Aufnahme der Unfälle erfolgte durch die Verkehrspolizei Schweinfurt – Werneck.

Polizei rät zur Vorsicht

Immer wieder häufen sich die Unfälle bei schlechten Witterungsverhältnissen. Die Polizei rät daher die Geschwindigkeit jeweils den Straßen- und Wetterverhältnissen anzupassen. Ebenso wichtig ist eine ausreichende Reifenprofiltiefe. Ein noch so dringlicher Termin kann nicht eingehalten werden, wenn das Ziel durch einen Unfall erst gar nicht erreicht wird.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der VPI Schweinfurt-Werneck.

Banner 2 Topmobile