Foto: Pascal Höfig
Foto: Pascal Höfig

5 Gründe, warum man einen Flohmarkt besuchen sollte

An diesem Samstag, den 04. August findet auf dem Volksfestplatz wieder der alljährliche Floh- und Trödelmarkt statt. Von 6.00 Uhr bis 16.00 Uhr dürfen wieder allerhand Schnäppchen gejagt und geschossen werden. Passend hierzu haben wir 5 Gründe für Euch zusammen gestellt, warum Ihr unbedingt mal einen Flohmarkt in Eurer Nähe besuchen solltet!

Schnäppchenjäger aufgepasst!

Ein Fabergé-Ei, ein Gemälde von Picasso oder das Höschen der Queen. Schatzfunde bei denen jeder Raritätenjäger auf dem Flohmarkt jubeljauchzende Luftsprünge vor Freude machen würde. Aber Hey. Ein US-Amerikaner hatte bereits in der Vergangenheit tatsächlich auf einem Trödelmarkt ein Fabergé-Ei erworben und die Möglichkeit, dass man ein megateures Gemälde eines verstorbenen Künstlers findet ist vielleicht gar nicht so abwegig.

Hier gibt’s alle Flohmärkte in Schweinfurt 2018

Genau dieser Gedankengang macht den großen Reiz beim Flohmarkt-Flanieren aus. Man kann alles finden, aber auch nichts. Trotzdem bleibt alles möglich. Oder sind es doch andere Beweggründe, warum man auf einen Flohmarkt geht?

Der Thrill

Trödeln ist Nervenkitzel, wenn man es richtig macht. Das gilt für beide Seiten. Einmal als Händler, der um keinen Preis nachgeben möchte und zum Anderen als Suchender Passant, der den Preis so weit wie möglich nach unten drücken möchte. Man spielt den coolen mit Kalkül Handelnden oder fährt die knurrende Variante auf, um möglichst einschüchternd zu wirken. Egal wie, wenn es um vermeintliche Schatzstücke geht, dann will man den besten Preis.

Großer Fund für kleines Geld

Dieser Preis sollte, wie bereits erwähnt, für den Raritätenjäger möglichst gering sein. Was verspricht sich jemand, der zum ersten Mal einen Flohmarkt besuchen möchte? Er will möglichst wenig Geld ausgeben. Mit dem Wissen im Hinterkopf, dass man dann auch noch evtl. auf einen Schatz stoßen kann, lässt zusätzlich die Vorfreude und die Anspannung beim Feilschen steigen.

Die Menschen

Wer häufig einen Trödelmarkt besucht lernt nicht nur neue Leute kennen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird man viele der Händler vom letzten Mal wieder begrüßen dürfen. Denn wer einmal Flohmarktluft geschnuppert hat, der wird sich an viele Erfolgserlebnisse zurückerinnern. Kein Wunder, dass man wieder von erfolgsverheißenden Schnäppchen und gutem Geld angelockt wird. Und wer weiß, vielleicht lernt man sich dort ja sogar besser kennen und man findet einen wahren Schatz.

Zeitvertreib

Davon abgesehen, dass ein Flohmarkt unter gleichgesinnten Schnäppchenjägern eine gute Partner-Börse sein kann, ist ein Trödelmarktbesuch sowieso einen Ausflug wert. Meistens finden Floh- und Trödelmärkte am Wochenende statt. Warum also nicht einmal an die frische Luft gehen und einen Spaziergang wagen, wenn man frei hat. Vielleicht findet man ja einen glücklichen Zufallsfund.

Die Trendwelle reiten

Wer mit Trödel handelt oder auf einen Flohmarkt geht, der hat den Zeitgeist erkannt. Trödeln ist „in“. Das liegt insbesondere an der Fernsehshow „Bares Für Rares“ mit dem ehemaligen Tv-Koch Horst Lichter, der mittlerweile zum Antiquitäten-Papst mutiert ist. Seine Show der Raritäten und Schätze bietet alles, was das Trödlerherz begehrt. Unerwarteten Reichtum, kuriose Raritäten und Menschen, die sich einfach nur über ihren Erfolg freuen. Durch „Bares Für Rares“ ist ein Stück weit ein neues Fieber um Antiquitäten und Trödel entbrannt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

5-grnde-warum-man-einen-flohmarkt-besuchen-sollte-schweinfurt-city