Flohmarkt. Foto: Pascal Höfig
Flohmarkt. Foto: Pascal Höfig

„Rama Dama“ – Trödeln auf dem City Flohmarkt

Unter dem Motto „ Alles muss raus“ rufen die Werbegemeinschaft Schweinfurt erleben e.V. und die Qualitätsroute Schweinfurt in einer gemeinsamen Aktion zum sechsten Schweinfurter City-Flohmarkt des Einzelhandels in der Innenstadt am Samstag, den 1. September von 10 bis 18 Uhr auf.

Zeitgleich findet in der Innenstadt das Straßenmusikfestival „Pflasterklang“ statt, das seit 1999 vom KulturPackt Schweinfurt veranstaltet wird.

Mundartlich auch „Rama Dama“ genannt

Am „Rama Dama“ (hochdeutsch: „aufräumen tun wir“) durchstöbern die teilnehmenden Geschäfte ihre Lager nach Weggeräumtem und Ausrangiertem – dann ist Einzelhandels-Flohmarkt. Am 1. September stehen Bier- und Klapptische vor den teilnehmenden Geschäften und darauf finden sich neben Neuware auch Dinge, die zum Wegwerfen viel zu schade sind.

Handeln ist erlaubt

Dinge, wie etwa ausrangierte Dekorationsteile, ausgefallende Möbelstücke, alte Einrichtungsgegenstände, Krimskrams und Schnickschnack. Flohmarktzeit bedeutet natürlich auch, Handeln und Feilschen beim Preis ist ausdrücklich erlaubt. Flohmarkt-Insider wissen, dass gleich nach Ladenöffnung die originellsten Teile vor der Tür stehen und dass man schnell sein muss um die besten Stücke zu ergattern.

Über 60 Geschäfte nehmen teil

Über 60 Geschäfte in der Innenstadt nehmen am Flohmarkt teil. Man erkennt die teilnehmenden Geschäfte am blauen „Rama Dama“ Plakat im Schaufenster.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung von Schweinfurt erleben e.V.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

quot-rama-dama-quot-trdeln-auf-dem-city-flohmarkt-schweinfurt-city