MD_Teamfoto_Mannschaftspraesentaion_2018

Mighty-Dogs schon ganz bissig auf die neue Saison

Der Winter rückt immer näher. Das sagt nicht nur der Kalender. Das Wetter wird schon wieder etwas trüber, morgens ist es deutlich kälter, als die Monate zuvor und die Farbe der Bäume kündigt langsam den Herbst an. Ein schönes Mitbringsel der kalten Jahreszeit, der Wintersport. Womit man in Schweinfurt wohl hauptsächlich Eishockey verbindet. Die Mighty Dogs starten an diesem Wochenende zu Hause in die Vorbereitungsrunde und viele Schweinfurter sind schon ganz heiß darauf.

Erfolgreiche Mannschaftspräsentation

Das zeigt vor allem die Pressekonferenz zur Mannschaftspräsentation am vergangenen Sonntag. Laut eigener Aussage des Vereins war diese ein voller Erfolg. Etwa 200 Fans kamen, um einen ersten Blick auf das Team für die Bayernligasaison 2018/19 zu werfen.

Zwei neue Gesichter und viel Hoffnung

Besonders in drei neue bzw. zwei neue und ein neues altes Gesicht legen die Mighty Dogs, sowie die Fans, viel Hoffnung. Mit den beiden Spielern Martin Oertel und Morgan Reiner verstärken sich die Dogs im Angriff. Besonders Oertel dürfte den Erfahrungswert in der Mannschaft ordentlich pushen. Laut dem Eishockey-Magazin bringt er einen Erfahrungsschatz aus weit 600 Spielen mit, in denen er knapp 200 Tore und 400 Assits erzielte. Er war unter anderem auch in Vereinen in den USA und Kanada unterwegs.

Besonders freuen dürften sich die Fans über ein altbekanntes Gesicht. Christopher Schadewaldt kehrt zurück in sein „Wohnzimmer“ nach Schweinfurt. Nach einer langen Karriere mit zahlreichen Stationen in DEL, in der zweithöchsten Spielklasse und in der Oberliga, will er in Schweinfurt weiter über das Eis fetzen. Mit seinen Scorings zählte er übrigens die letzten 8 Jahre immer zu den Punktbesten Verteidigern der Liga.

Kein Bartwuchs in den Play-Offs

In dieser Saison gibt es innerhalb der Mannschaft eine ganz besondere Neuigkeit zu verzeichnen. Erstmals spielen Vater uns Sohn, Andi und Lucas Kleider, zusammen im Team. Andi Kleider geht mittlerweile bereits in die 20. Saison und das einzige, was er im Gegensatz zu seinen Anfängen vermissen ließe, sei seine Spritzigkeit, wie er in einem Interview auf der Mannschaftsvorstellung scherzhaft mitteilte. Sein Sohn hingegen hat mit seinen 16-Jahren noch die Zukunft vor sich. Das einzige Problem dürften für den Junior ein ungeschriebenes Gesetz in den möglichen Play-Offs werden. Als Eishockey-Spieler lässt man sich in dieser Phase gerne mal einen Bart wachsen. Blöd nur, dass dieser Bartwuchs bei Lucas Kleider, laut eigener Aussage, noch nicht vorhanden sei.

Startschuss für die Saison

Die Vorfreude auf die Bayernligasaison 2018/19 ist geweckt! Los geht es am Freitag, den 14.09.2018, mit einem Heimspiel im Icedome um 20 Uhr gegen den Oberligisten EC Höchstadt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

mighty-dogs-schon-ganz-bissig-auf-die-neue-saison-schweinfurt-city