Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer (Mitte) übergibt die Urkunden und Medaillen an das Ehepaar Stephanie (2. v. r.) und Dennis Szabo (2. v. l.) im Beisein der stell-vertretenden Landrätin des Landkreises Schweinfurt Christine Bender (rechts) und des Ersten Bürgermeisters der Gemeinde Kolitzheim Horst Herbert (links). Foto: Nicolas Rupp/Regierung von Unterfranken
Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer (Mitte) übergibt die Urkunden und Medaillen an das Ehepaar Stephanie (2. v. r.) und Dennis Szabo (2. v. l.) im Beisein der stell-vertretenden Landrätin des Landkreises Schweinfurt Christine Bender (rechts) und des Ersten Bürgermeisters der Gemeinde Kolitzheim Horst Herbert (links). Foto: Nicolas Rupp/Regierung von Unterfranken

Anerkennung für Lebensretter aus Unterfranken

Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer hat heute in seinem Dienstzimmer mehreren Bürgerinnen und Bürgern für ihren umsichtigen und verantwortungsvollen Einsatz für Mitmenschen in Lebensgefahr eine öffentliche Anerkennung ausgesprochen und die Urkunde sowie die Medaille „Patrona Bavariae“ ausgehändigt.

Ausgezeichnet wurden Matthias Burger aus Gemünden am Main, Nico Edelhäuser aus Karlstadt, Benjamin Haase aus Lohr und das Ehepaar Stephanie und Dennis Szabo, Kolitzheim-Gernach.

Mann vor dem Ertrinken gerettet

Matthias Burger (48) rettete am 11. Januar 2018 im Bereich der Gaststätte „Anker“ an der B13 von Würzburg in Richtung Ochsenfurt einen Mann vor dem Ertrinken, der mit seinem PKW von der Straße abgekommen und in den Main gefahren war.

Matthias Burger, der den Vorgang beobachtete, hielt mit seinem Sattelzug an und zog den mainabwärts treibenden und im Wasser schwimmenden Fahrer des PKW aus dem Wasser.

Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer mit Matthias Burger im Beisein des Landrats des Lkr. MSP Thomas Schiebel und des 2. Bürgermeisters der Stadt Gemünden Werner Herrbach. Foto: Nicolas Rupp/Regierung von Unterfranken

Dr. Paul Beinhofer mit Matthias Burger im Beisein des Landrats des Lkr. MSP Thomas Schiebel und des 2. Bürgermeisters der Stadt Gemünden Werner Herrbach. Foto: Nicolas Rupp/Regierung von Unterfranken

Frau aus Gleisbett gezogen

Nico Edelhäuser (19) und Benjamin Haase (27) fuhren am 24. September 2017 mit ihren Pkw‘s in der Nähe der Bahnstrecke Karlstadt – Gemünden a. Main. Dabei beobachtete Nico Edelhäuser, wie sich eine Frau auf dem Schotterbett der Bahngleise befand und sich nicht alleine von dort fortbewegen konnte. Er hielt an, verständigte die Polizei und eilte zu der Hilfesuchenden. Benjamin Haase erkannte ebenfalls die gefährliche Situation und hielt ebenfalls an, um zu helfen.

Gemeinsam zogen Sie die Frau aus dem Gefahrenbereich der Gleise und übergaben sie den kurz danach eintreffenden Rettungskräften.

Regierungspräsident Dr. Beinhofer mit Nico Edelhäuser (2. v. r.) und Benjamin Haase (3. v. l.) im Beisein des Landrats des Lkr. MSP Thomas Schiebel sowie des Ersten Bürgermeisters der Stadt Lohr a. Main Dr. Paul und des 2. Bürgermeisters der Stadt Karlstadt Theo Dittmaier. Foto: Nicolas Rupp/Regierung von Unterfranken

Dr. Beinhofer mit Nico Edelhäuser und Benjamin Haase im Beisein des Landrats des Lkr. MSP Thomas Schiebel sowie des Ersten Bürgermeisters der Stadt Lohr a. Main Dr. Paul und des 2. Bürgermeisters der Stadt Karlstadt, Theo Dittmaier. Foto: Nicolas Rupp/Regierung von Unterfranken

Vor Suizid bewahrt

Das Ehepaar Stephanie (31) und Dennis Szabo (31) beobachte am 29. Oktober 2017 auf der Maxbrücke in Schweinfurt einen Mann, der in suizidaler Absicht versuchte, über das Brückengeländer zu steigen. Dem Ehepaar Szabo gelang es, den Mann von seinem Vorhaben abzuhalten, ihn sicher von der Brücke zu führen und ihn im Anschluss einer Polizeistreife zu übergeben.

Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer zusammen mit dem Ehepaar Stephanie und Dennis Szabo im Beisein der stellvertretenden Landrätin des Landkreises Schweinfurt Christine Bender und des Ersten Bürgermeisters der Gemeinde Kolitzheim Horst Herbert. Foto: Nicolas Rupp/Regierung von Unterfranken

Dr. Paul Beinhofer zusammen mit Stephanie und Dennis Szabo im Beisein der stellvertretenden Landrätin des Lkr. Schweinfurt Christine Bender und des Ersten Bürgermeisters der Gemeinde Kolitzheim Horst Herbert. Foto: Nicolas Rupp/Regierung von Unterfranken

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

anerkennung-fr-lebensretter-aus-unterfranken-schweinfurt-city