Symbolbild Elternteil und Kind. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Elternteil und Kind. Foto: Pascal Höfig

Online-Elternbefragung: Hilfe bei der Erziehung

Welche Themen beschäftigen Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder? Welche Fragen treiben sie um? Welche Informationen und Unterstützungen würden sie sich vom Landkreis Schweinfurt noch wünschen? Um ein noch passgenaueres Angebot für Eltern mit Kindern der verschiedenen Altersgruppen zu konzipieren, startet das Amt für Jugend und Familie des Landratsamtes Schweinfurt am 5. November unter www.landkreis-schweinfurt.de/elternbefragung eine Online-Elternbefragung. Profitieren sollen von den Ergebnissen am Ende alle Familien im Landkreis. Durch ihre Teilnahme können Eltern aber auch noch einen ganz konkreten Gewinn in ihre Gemeinde holen.

Mehr Unterstützung für Eltern

Vielen Eltern sind solche Situationen aus dem Familienalltag bekannt: der dreijährige Sohn wirft sich im Supermarkt auf den Boden und schreit, die achtjährige Tochter bockt und will keine Hausaufgaben machen, der 15-jährige Sohn ist nicht vom PC weg zu bekommen oder die 16 -jährige Tochter hat einen viel älteren Freund und interessiert sich nur noch für ihn. Der Landkreis Schweinfurt möchte Eltern bei diesen Fragen nicht alleine lassen und mit Angeboten der Familienbildung unterstützen. Um sich von der Situation und den Bedürfnissen vor Ort einen umfassenden Überblick verschaffen zu können, ruft das Landratsamt alle Eltern im Landkreis auf, sich an der Online-Elternbefragung von 5. November bis 16. Dezember 2018 zu beteiligen.

Erweiterung bestehender Angebote

Schon jetzt werden im Landkreis Schweinfurt, darunter auch vom Landratsamt Schweinfurt, zahlreiche Informationen, Vorträge und Kurse ganz speziell für Eltern angeboten. „Aber wir sind überzeugt: das geht noch gezielter und noch besser“, sagt Sozialpädagogin Daniela Haupt, Leiterin eines Arbeitsbereichs im Amt für Jugend und Familie. „Die Umfrage soll aufzeigen, welche Angebote sich Eltern für ihre Familie wünschen und welche Fragen sie in ihrer konkreten Erziehungssituation beschäftigen, sodass wir am Ende passgenaue Angebote vor Ort schaffen können.“

Geringer Zeitaufwand

Für die insgesamt 24 Fragen benötigen die Eltern etwa 15 Minuten Zeit. Neben den Antworten auf die konkreten Fragen können auch eigenständig Kommentare eingefügt werden. Die Umfrage ist selbstverständlich anonym. Damit die Auswertung zielgruppenspezifisch geschehen kann, ist lediglich die Angabe des Wohnorts und des Alters des Kindes notwendig. Die Angabe des Wohnortes hat auch noch einen anderen Hintergrund: Denn als Besonderheit bekommt die Gemeinde mit der höchsten prozentualen Elternbeteiligung an der Umfrage eine Theateraufführung geschenkt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung vom Landratsamt Schweinfurt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

online-elternbefragung-hilfe-bei-der-erziehung-schweinfurt-city