Kofferraum. Symbolfoto: Pascal Höfig
Kofferraum. Symbolfoto: Pascal Höfig

Klopfen im Kofferraum: Mann (36) bringt sich selbst in Schwierigkeiten

Kurioser Einsatz für die Schweinfurter Polizei am Samstagabend. Ein 36-Jähriger meldete den Ordnungshütern Klopfgeräusche aus dem Kofferraum eines Pkw, der am Sennfelder Bahnhof abgestellt war.

Halluzinationen

Vor Ort angekommen war den Beamten dann aber auch recht schnell klar, dass die vermeintlichen Geräusche einen ganz anderen Ursprung hatten. Sie entsprangen nämlich den Halluzinationen des Mitteilers selbst.

Diese wurden durch den Genuss von reichlich Betäubungsmitteln nicht ganz unerheblich verstärkt.

Bei der Nachschau in dessen Fahrzeug fanden die Beamten dann im weiteren Verlauf auch diverse Rauschgifte.

Ohne Fahrerlaubnis & Versicherung

Ziemlich „unschön“ ging es für den Mann dann auch weiter. Wie die Polizeibeamten feststellen mussten, ist der 36-Jährige bereits seit längerem ohne Fahrerlaubnis und mit einem nicht zugelassenen Pkw unterwegs.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

klopfen-im-kofferraum-mann-36-bringt-sich-selbst-in-schwierigkeiten-schweinfurt-city