Wasserglas. Symbolfoto: Pascal Höfig
Wasserglas. Symbolfoto: Pascal Höfig

Trinkwasserpreis in Schweinfurt steigt leicht an

Die Stadtwerke Schweinfurt passen zum 1. Januar 2019 den Wasserpreis von 1,80 Euro/m3 (netto) auf 1,90 Euro/m3 an. Für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt sind dies rund 1,33 Euro pro Monat zusätzlich. Trotz der gestiegenen Kosten erforderlichen Anpassung ist der Trinkwasserpreis der Stadtwerke Schweinfurt im Vergleich zu anderen Städten weiterhin sehr günstig.

Die Leihgebühr für die Überlassung von Standrohren in Höhe von aktuell 104,40 EUR/Jahr wurde zuletzt zum 1. Juli 2004 angepasst. Die neue Gebühr ab dem 1. Januar 2019 setzt sich aus einem einmaligen Grundpreis von 65,00 Euro netto und einer täglichen Leihgebühr von 0,64 Euro zusammen. Für die Überlassung eines Standrohres wird in Zukunft eine Kaution in Höhe von 200,00 Euro fällig.
Fragen zur Preisänderung beantwortet das Team im Kundencenter der Stadtwerke Schweinfurt, telefonisch erreichbar unter 09721 931-408 sowie persönlich in der Wolfsgasse 5, montags bis freitags von 08:30 bis 17:30 Uhr.

Wasserpreise im Vergleich rund um Schweinfurt

Wir haben uns informiert, wie die Wasserpreise im Vergleich zu anderen nahen Städten aussehen:

Aschaffenburg
ein Kubikmeter Wasser 2,00 Euro (netto)

Kitzingen
ein Kubikmeter Wasser 2,10 Euro (netto)

Bamberg
bis zu 4 Kubikmeter/ Stunde 2,02 Euro (netto) – Anstieg um 0,16 Euro im Vergleich zum Vorjahr

Bad Kissingen
ein Kubikmeter Wasser 1,93 Euro (netto)

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadtwerke Schweinfurt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

trinkwasserpreis-in-schweinfurt-steigt-leicht-an-schweinfurt-city