Jonas wird Informatikkaufmann. Foto: Pabst Transport GmbH & Co. KG
Azubi bei Pabst Transport werden! Foto: Pabst Transport GmbH & Co. KG

Interview: Wie ist die Ausbildung bei Pabst Transport?

Reisen, Partys organisieren oder in der Werkstatt am Motorrad rumschrauben – das sind die Hobbys vieler Jugendlichen. Bei Pabst Transport in Gochsheim hat man die Möglichkeit, mit einer Ausbildung sein Hobby zum Beruf zu machen. Wir haben vier Azubis zu ihren Erfahrungen befragt, die sich genau dafür entschieden haben.

Die vier Azubis

Melissa ist 18 Jahre alt und befindet sich im ersten Jahr ihrer Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Etwas weiter ist die 20-jährige Sina, die ihre Ausbildung als Kauffrau für Spedition- und Logistikdienstleistung bereits 2017 abgeschlossen hat. In einem etwas anderen Bereich arbeitet der 20-jährige Tobias. Er absolviert bereits im vierten Jahr seine Ausbildung als Nutzfahrzeugmechatroniker. Ebenfalls als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung arbeitet der 26 Jahre alte Azubi Christoph, welcher sich im dritten Ausbildungsjahr befindet.

Würzburg erleben (WE): Woran habt Ihr gemerkt, dass Pabst Transport das richtige Unternehmen für Euch ist?

Melissa: Durch verschiedene Kunden ist jeder Tag anders, das bedeutet viel Abwechslung. Außerdem ist das Arbeitsklima sehr angenehm. Das passt einfach für mich!

Sina: Ich habe damals im Jahr 2012 schon mal ein Praktikum bei Pabst Transport gemacht, welches mir viel Spaß gemacht hat. Danach ist mir die Entscheidung leicht gefallen.

Christoph: Ich fühle mich bei Pabst Transport sehr wohl und gehe mit einem guten Gefühl auf die Arbeit, was mir wirklich wichtig ist.

Fakten über Pabst Transport

WE: Was sind Eure Aufgaben?

Tobias: Ich bin in der Werkstatt für alle Aufgaben zuständig. Durch die Bank weg werde ich einbezogen, wodurch jeder Tag abwechslungsreich ist.

Sina: Ich übernehme die Betreuung der Berufskraftfahrer. Dabei ist es wichtig, die verschiedenen Charaktere einschätzen zu können. Das macht Spaß und ist zum Glück nicht so steif, sondern eher ein lockeres Miteinander.

Melissa: Ich bin für die Warenannahme und den Warenausgang zuständig. Dazwischen wird die Ware kommissioniert.

WE: Wie sieht Eure Zukunft nach Abschluss der Ausbildung aus?

Christoph: Ich würde nach Abschluss meiner Ausbildung gerne bei Pabst Transport bleiben und mich weiterentwickeln. Zum Glück bietet Pabst Transport genügend Chancen in den verschiedenen Bereichen.

Tobias: Da mir der Beruf großen Spaß macht, möchte ich erstmal weiterhin bei Pabst Transport arbeiten.

Melissa: Ich möchte auch nach der Ausbildung bei Pabst Transport arbeiten und viele Schulungen mitmachen, um mich weiterzubilden.

Azubi Florian bei der Arbeit. Foto: Pabst Transport GmbH & Co. KG

Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker. Foto: Pabst Transport GmbH & Co. KG

WE: Wie ist die Zusammenarbeit in Eurer Abteilung, aber auch mit anderen Abteilungen?

Sina: Die Zusammenarbeit ist bei Pabst Transport wirklich super, weil hier alle Hand in Hand arbeiten.

Tobias: Wenn man ein Anliegen hat, kann man mit allen reden, das finde ich klasse.

Melissa: Jeder hilft hier jedem, wenn man ein Problem hat. Ein Ansprechpartner ist immer direkt da.

Tipps zum Ausbildungsstart

WE: Habt Ihr irgendeine verrückte Story aus Eurer Ausbildungszeit bei Pabst Transport?

Christoph: Der Pabst Transport Kinowerbespot war wirklich lustig.

Melissa: Die Fahrer vergessen manchmal ihre Spannstangen oder Spannbretter bei uns auf der Rampe. Da gab’s schon die ein oder andere witzige Situation.

Sina: Es gibt so gut wie jeden Tag lustige Momente – ich wüsste gar nicht, wo ich da anfangen soll.

Über Pabst Transport

Pabst Transport ist ein Familienunternehmen mit einem motivierten und engagierten Team, welches seit 60 Jahren in der Logistik Bestleistung aus Unterfranken, dem Herzen Deutschlands, erbringt. Namhafte Unternehmen aus Industrie und Handel vertrauen bereits auf diesen Service. Qualität, Leidenschaft und Nachhaltigkeit bilden die Grundlage der Philosophie bei Pabst Transport. Jedes Jahr bildet das Unternehmen in verschiedenen Bereichen der Logistik aus – vom KFZ-Mechatroniker bis zum Fachlageristen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

interview-wie-ist-die-ausbildung-bei-pabst-transport-schweinfurt-city