Ledward Barracks – Foto: Dominik Ziegler
Ledward Barracks. Foto: Dominik Ziegler

Bürgerentscheid: Überraschendes Ergebnis lässt lange auf sich warten

Nach längerem Hin und Her war es heute soweit: Stichtag für die beiden Bürgerentscheide. Von 8.00 bis 18.00 Uhr konnten alle Schweinfurter wählen, ob sie lieber einen Bürgerpark, der auch für die Landesgartenschau 2026 genutzt werden soll, oder einen Stadtwald auf dem Gelände der Ledward Barracks und des Kesslerfields haben möchten – oder womöglich auch keine der beiden Möglichkeiten. Für einen erfolgreiches Quorum müssten 15% der Wahlberechtigten entweder mit Ja oder Nein gestimmt haben. Sollten beide Bürgerentscheide dieses Quorum erfüllen, entscheidet die Stichfrage. Also, wie haben sich die Schweinfurter nun entschieden?

Die Ergebnisse im Überblick

Laut dem Internetauftritt der Stadt Schweinfurt wurden alle 28 Abstimmungsbezirken ausgewertet und das Ergebnis hätten wohl die wenigsten so erwartet. Das Ergebnis hatte länger auf sich warten lassen als die angepeilten 19.15 Uhr, da der letzte Wahlbezirk Leopoldina bis kurz vor 21 Uhr nicht eingerechnet werden konnte – erst dann stand ein vorläufiges Endergebnis fest.

Für das Ratsbegehren “Stadtgrün mit Zukunft: Bürgerpark für alle” haben nach Angaben der Stadt 4.366 Wahlberechtigte (43,96%) gestimmt. Dagegen haben sich 5.565 Personen entschieden, also 56,04 %. 

Für das Bürgerbegehren “Für einen klimaschützenden und kostengünstigen Stadtwald” haben 4.417 Wahlberechtigte (45,67%) gestimmt. Dagegen haben sich derweil 5.254 (54,33%) Personen entschieden.

Beide Bürgerentscheide erreichen Quorum nicht

Damit haben beide Optionen, weder Ratsbegehren noch Bürgerbegehren, das notwendige Quorum von 5.867 Stimmen erreicht und es gilt rein rechtlich der Stadtratsbeschluss vom 25. September, nachdem eine Landesgartenschau im Jahr 2026 stattfinden würde. Ob die Stadt allerdings daran festhält, dürfte noch nicht abschließend geklärt sein. Der Bürgerentscheid ist durch das Nicht-erreichen der Quoren nicht bindend.

Die Wahlbeteiligung

Bei Kommunalwahlen ist deutschlandweit grundsätzlich eine Wahlbeteiligung von über 45 Prozent zu erwarten. Bei diesen Bürgerentscheiden lag die Wahlbeteiligung bei 28,43%, was 11.072 Wählern entspricht. 

 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

brgerentscheid-berraschendes-ergebnis-lsst-lange-auf-sich-warten-schweinfurt-city