Banner
Symbolbild Nahverkehr in Schweinfurt. Foto: Dominik Ziegler
Symbolbild Nahverkehr in Schweinfurt. Foto: Dominik Ziegler

Neue Leistungsausweitung des Busfahrplans bis Februar

Gute Nachrichten für alle Schweinfurter ÖPNV – Fahrer! Im Rahmen einer Sitzung am 18. Januar hat der Aufsichtsrat der Stadtwerke Schweinfurt eine Ausweitung des Angebots des seit 1. Januar 2019 geltenden Fahrplans beschlossen. Mit der Ausweitung des Angebots wurden nun Takte und Betriebszeiten des laufenden Fahrplans spürbar erhöht.

Reaktion auf öffentliche Kritik

Durch die Angebotsverbesserung wird die öffentliche Kritik angenommen, dass insbesondere in den Abend- und Nachtstunden sowie an Sonn- und Feiertagen eine Leistungsausweitung des ÖPNV- Angebots erforderlich sei.

Meinungen der Schweinfurter

Mit der Ausweitung des Angebots werden im Vergleich zum Fahrplan 2018 rund 78% der entfallenden Fahrten zeitnah wieder aufgenommen, so die Stadtwerke.

Zahlreiche Linien kehren zurück

Viele Schweinfurter waren ratlos, als sie Anfang diesen Monats vom neuen Streckenplan erfuhren. So wurden beispielsweise die Fahrten der Linie 43 vom Roßmarkt zur Eselshöhe und zum Sonnenteller auf 20.30 Uhr, statt 22:15 Uhr begrenzt. An Sonn- und Feiertagen wurden die Busse zur Eselshöhe auf drei Fahrten am Nachmittag zusammengekürzt, Anwohner am Sonnenteller kamen sogar gar nicht mehr in die Stadt. Randgemeinden wie Gochsheim traf es noch schlechter, hier entstanden wochentags gegen Abend Verbindungspausen von knapp zweieinhalb Stunden, so die Main Post.

Rectangle
topmobile2

Die neue Ausweitung soll die drastischen Kürzungen nun wieder gut machen. So fährt die Linie 43 wieder bis 22:16, die Sonntagsverbindungen zwischen Roßmarkt und  Sonnenteller wurden wieder aktiviert und auch nach Schonungen fahren die Busse wieder bis 22:51 Uhr am Samstag.

Umsetzung bis Ende Februar

Die folgende Grafik zeigt die Busfahrten der jeweiligen Stadtlinien, die dank der Leistungsausweitung wieder eingeführt werden. Neben den Fahrtenänderungen der Stadtlinien finden sich im Leistungsausweitung Fahrplan der Stadtwerke auch die Änderungen der Landkreislinien. Laut den Stadtwerken Schweinfurt soll die Ausweitung bis spätestens Ende Februar 2019 umgesetzt werden.

Diese Busfahrten kehren dank der Leistungsausweitung zurück. Grafik: Stadtwerke Schweinfurt

Diese Busfahrten kehren dank der Leistungsausweitung zurück. Grafik: Stadtwerke Schweinfurt

Oberbürgermeister zeigt sich zufrieden

„Als Oberbürgermeister der Stadt Schweinfurt war es mir [außerdem] ein besonderes Anliegen, hier schnell zu einer Lösung für die betroffenen Bürger zu kommen. Zwar gilt es aus ökologischen und ökonomischen Gründen, Leerfahrten zu vermeiden. Es muss aber natürlich möglich sein, nach einem Theater- oder Kinobesuch am Abend mit dem Stadtbus nach Hause zu kommen. Hier müssen Servicegedanke und Bürgernähe klar im Vordergrund stehen. Ich bin daher dankbar, dass sich alle Beteiligten an schnellen und konstruktiven Gesprächen beteiligt haben und eine Lösung im Aufsichtsrat angeregt werden konnte“ , so Oberbürgermeister Sebastian Remelé gegenüber den Stadtwerken.

Banner 2 Topmobile