V.l.: Burkhard, Katja, Gastgeber Hartmut, Christina, Walid. Foto: MG RTL D / ITV Studios
V.l.: Burkhard, Katja, Gastgeber Hartmut, Christina, Walid. Foto: MG RTL D / ITV Studios

Finale bei „Das perfekte Dinner“ in Unterfranken

Finaltag beim perfekten Dinner und der flotten Unterfranken-Truppe! Bei Hartmut in Werneck geht eine unterhaltsame Woche mit vielen Leckereien von fränkisch bis tunesisch zu Ende. Nach Hartmuts Menü stellt sich dann eigentlich nur noch die Frage: Bei wem gab es nun das perfekte Dinner?

Doch nochmal zurück auf Anfang. Die lockere Frankenrunde startete am Montag bei Katja in Schweinfurt mit italienischen Köstlichkeiten und 30 Punkten. Dienstag ging es dann zu Burkart „Buggi“ nach Theilheim. Der 27-Jährige überzeugte seine Mitstreiter mit echt fränkischer Küche und erkochte sich 33 Punkte. Nachdem Tunesier Walid am Mittwoch mit exotischer Kost die fränkische Truppe zum Schwärmen brachte, gab es dann am Donnerstag bei Christina in Würzburg Leckeres aus der Region. Die 32-Jährige führte nach ihrem Dinner die Truppe mit 34 Punkten an, gefolgt von Buggi mit 33 Punkten, Walid mit 32 und Katja mit 30 Punkten.

„Hartmut der entspannteste Unterfranke“

Bei Hartmut hieß es dann erstmal „neue Küche, neues Glück“! Seine Mitkonkurrenten haben hohe Erwartungen an ihn -Buggi erwartet „high class“ von ihm – was Hartmut auch leicht unter Druck setzt. Während der Vorbereitungen für sein Dinner ist davon allerdings nichts zu spüren: „Hartmut der entspannteste Unterfranke.“

Das Kochen von den Omas gelernt macht sich Hartmut als erstes an die Nachspeise, die ziemlich süß und ziemlich fettig wird. Was er machen würde, wenn er gewinnt? „Gewonnen hab ich doch eh schon, vier neue Freunde und ich ich koche heute nicht für Mitbewerber sondern für vier neu gewonnene Freunde!“

Vom Granatapfel nur die Kerne

Zwischen kaltem Kuss von der Nuss und White Chocolate Cheesecake erzählt Hartmut von seinem großen Hobby dem Reisen. Und dann kommen doch glatt noch Vera und Klaudia auf ein Secco’chen vorbei, Fleisch und Menükarte im Gepäck. Dann geht’s weiter im Takt. Die Kartoffeln für die Gnocchi werden vorbereitet und wieder Besuch. Der Jürgen kommt nach Hause. „Hallo Jürgen!“ Hartmuts Mann bringt hübsche Luftballons vorbei, auch um die Tischdeko hat er sich gekümmert und überhaupt, ein Netter ist er. Der Granatapfel für die Nachspeise ist dran – hier folgt dann noch eine kleiner Schwank aus Hartmuts früherem Kochleben. Wir haben gelernt: Beim Granatapfel isst man nur die Kerne!

„High class“ – Menü

Aber jetzt erstmal Hartmuts Menü im Detail: Als Vorspeise gibt es Saltimbocca vom Kaninchen an winterlichem Blattsalat mit Kräuterseitlingen. Das Hauptgericht bestand aus geschmorten Kalbsbäckchen, Rotweinschalotten, Mandelrosenkohl und Thymian-Parmesan-Gnocchi. Und am Ende der eiskalte Kuss von der Nuss, White Chocolate Cheesecake, Gewürzkirschen und ein Mini-Bratapfel.

Gastgeber und Sieger Hartmut. Foto: MG RTL D / ITV Studios

Gastgeber und Sieger Hartmut. Foto: MG RTL D / ITV Studios

Und dann ist es soweit: Die Gäste kommen zum großen Showdown! Als Aperitif reicht Hartmut in seiner Stylischen Wohnung einen Ingwer-Sprizz. Und die Vorspeise, angerichtet auf personalisierte Teller, macht mächtig Eindruck. „Ich habe schon viel Kaninchen gegessen aber so geil wie das Kaninchen war … hatte ich noch nicht“, schwärmt Walid. Für Katja war das Fleisch mega gut und die Schalotten der Höhepunkt. Insgesamt also alles prima mega gut! Auch bei der Hauptspeise ließ sich der Wernecker nicht lumpen. Für Walid war dieser Gang der Höhepunkt. Und dann die Zielgerade: Nachspeise ist ja eigentlich gar nicht sein’s, erzählte Hartmut. Doch Katja hätte sich reinlegen können, für Buggi war der Abend und das Dinner durchgehend geil. Was gibt es also noch zu sagen? – Ach ja, das Wichtigste: Die Punkte!

Fiiinaaale!

Es war also soweit, die Unterfranken-Runde muss nun zum letzten Mal Punkte vergeben und es entscheidet sich, bei wem diese Woche das perfekte Dinner statt gefunden hat. Am Ende hieß es tatsächlich sensationelle 38 Punkte für Hartmut aus Werneck. Buggi, Katja und Christina vergaben jeweils die volle Punktzahl 10, Walid belohnte Hartmut mit 8 Punkten. Und somit heißt der Sieger bei „Das perfekte Dinner“ aus Unterfranken fest: Herzlichen Glückwunsch, Hartmut!!!

Über „Das perfekte Dinner“

Fünf Hobbyköche aus einer Stadt laden zu sich nach Hause ein und servieren ein Dreigänge-Menü. Der gesamte Abend wird von den Mitstreitern bewertet: Ist der Tisch angemessen dekoriert, die Speisenauswahl harmonisch und der Service zuvorkommend? Nach jedem Dinner vergeben die Gäste je maximal zehn Punkte. Wer gewinnt, erfahren die Teilnehmer erst am Ende der Woche, wenn jeder einmal Gastgeber war. Der Sieger erhält ein Preisgeld von 3.000 Euro.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

finale-bei-das-perfekte-dinner-in-unterfranken-schweinfurt-city