Smartphone – Symbolfoto: Pascal Höfig
Smartphone. Symbolfoto: Pascal Höfig

Integreat-App soll Integration in und um Schweinfurt erleichtern

Nach dem großen Flüchtlingszustrom 2015 und der damals drängenden Frage nach ausreichend Unterkünften, sind heute die Integration der Neuzugewanderten in den Arbeitsmarkt, die Schulen und in unsere Gesellschaft die zentralen Themen. Aber auch durch das Ankerzentrum in Schweinfurt gibt es immer noch Menschen, die neu in unserer Region ankommen.

Orientierung und Unterstützung

Integration kann mit und durch verschiedene Kanäle gelingen. Der Landkreis Schweinfurt startet daher die Integreat-App. Sie ist ein praktisches Werkzeug, um Integration und Teilhabe zu ermöglichen in dem sie Informationen und Ansprechpartner vermittelt, Orientierung gibt und beim Ankommen und Leben im Landkreis Schweinfurt Unterstützung bietet. Am 4. April soll die App schließlich Live gehen und der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Grundkonzept der App

Integreat ist eine App, die helfen soll schnell in Deutschland und insbesondere im Landkreis Schweinfurt Fuß zu fassen. Sie ist eine Alltagshilfe, welche Informationen zu verschiedenen Themen und Ansprechpartner für alle Lebensbereiche wie etwa Spracherwerb, Arbeit und Bildung, Familie und Gesundheit vermittelt. Die App ist bereits bundesweit erfolgreich und wird von vielen Kommunen genutzt.

Die App ist ein zugeschnittener Wegweiser mit wichtigen Informationen für das alltägliche Leben. Sie ist mehrsprachig und offline nutzbar. Neben Kontaktdaten von Behörden und Hilfsorganisationen, umfasst die App außerdem Tipps zum Wohnen, Leben und zur Vernetzung. Der Service ergänzt die bestehenden Projekte in und um Schweinfurt, die ebenfalls bei der Integration in unsere Gesellschaft, Ausbildung und Arbeitsmarkt helfen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

integreat-app-soll-integration-in-und-um-schweinfurt-erleichtern-schweinfurt-city