Straßenschild Mainberger Straße. Foto: Dirk Flieger
Straßenschild Mainberger Straße. Foto: Dirk Flieger

Baumaßnahmen und Sperrung in der Mainberger Straße

Zur nachhaltigen Verbesserung der Versorgungssicherheit erneuern die Stadtwerke Schweinfurt die vorhandenen, sanierungsbedürftigen Gas- und Wasserversorgungsleitungen in der Mainberger Straße. Die Stadtwerke Schweinfurt kündigen in ihrer Pressemitteilung an, dass aufgrund von Baumaßnahmen die Mainberger Straße, ab Kreuzung Hennebergstraße/Alte Bahnhofstraße bis Am Oberen Marienbach/Paul-Rummert-Ring, von Montag, den 8. April 2019 bis zum 30. Juni 2019 gesperrt ist.

Umleitungen für den Straßenverkehr

Grund der Sperrung ist die Verlegung von über 450 Metern Gashochdruck- sowie von Wasserleitungen, erklären die Stadtwerke. Eine Umleitung wird über die Alte Bahnhofstraße eingerichtet. Der Anliegerverkehr bis zur Söldnerstraße ist laut den Stadtwerken gewährleistet um die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten. Die Gartenstraße kann über die Straße „Am Oberer Marienbach“ erreicht werden. Zum Unteren Kiliansberg gelangt man in diesem Zeitraum über die Alte Bahnhofstraße.

Umleitung des Busverkehrs

Der Busverkehr wird nach Angaben der Stadtwerke wie folgt umgeleitet:  Die Linie 71/79 fährt ab der Haltestelle „Am Unteren Marienbach“ über die „Alte Bahnhofstraße“ zur eingerichteten Ersatzhaltestelle „Söldnerstraße“. Die Rückfahrt erfolgt ab „Alte Bahnhofstraße“ über Oberer Marienbach, Kornmarkt zum Roßmarkt.

Die Ersatzhaltestelle der Linie 51 wird am Markt, gegenüber dem Brauhaus eingerichtet. Die Umleitung führt weiter über die Bauerngasse, Kornmarkt zur Haltestelle „Schützenstraße“, danach die gewohnte Fahrtstrecke.

Die Linie 52 ist nur über die Rückfahrt von der Sperrung betroffen. Der Busverkehr startet ab „Alte Bahnhofstraße“ über „Oberer Marienbach“, Kornmarkt zum Roßmarkt.
Damit startet der dritte und letzte Bauabschnitt zur Sanierung der Rohrleitungen in der Mainberger Straße. Die betriebsübliche Nutzungsdauer von Gasleitungen liegt bei über 50 Jahren, bei Wasserleitungen regelmäßig bei über 80 Jahren.

Versorgung der Anschlussnehmer sichergestellt

Selbstverständlich wird während der Bauzeit die Versorgung der Anschlussnehmer sichergestellt, so die Stadtwerke abschließend. Die Zuwegung für den Rettungsverkehr ist gewährleistet. Für etwaige Fragen und Anliegen zur Baumaßnahme steht Herr Hannes Gänse, Abteilungsleiter Asset Technik als Ansprechpartner zur Verfügung. Er ist zu erreichen unter der Telefonnummer 09721 931- 619, oder per E-Mail an h.gaense(at)stadtwerke-sw.de.

Die Stadtwerke Schweinfurt bitten in ihrer Pressemitteilung um Verständnis für die notwendigen Bauarbeiten und tragen Sorge für die schnellstmögliche und zuverlässige Abwicklung.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadtwerke Schweinfurt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

baumanahmen-und-sperrung-in-der-mainberger-strae-schweinfurt-city