Schweinfurter Fußgängerzone. Foto: Pascal Höfig
Schweinfurter Fußgängerzone. Foto: Pascal Höfig

Erstmals eingeschränktes Gebiet für verkaufsoffenen Sonntag

Gebührend begrüßt wird der Frühling am 7. April in Schweinfurt mit dem ersten verkaufsoffenen Sonntag und den neuesten Angeboten der Frühjahrs- und Sommersaison 2019. Am 7. April haben allerdings erstmals nur die Geschäfte in der Innenstadt, in der Stadtgalerie und am Hainig geöffnet, das berichtet das Schweinfurter Stadtmarketing. Die Rechtsgrundlage für die Ladenöffnung sind der Fischmarkt auf dem Marktplatz und die Automesse Auto-Freizeit-Sport auf dem Volksfestplatz, heißt es. Wegen der geänderten Rechtsgrundlage und Rechtsprechung dürfen am verkaufsoffenen Sonntag nur Geschäfte im Umfeld dieser beiden Veranstaltungen öffnen. Deshalb bleiben die Geschäfte im übrigen Stadtgebiet geschlossen.

Über 250 Geschäfte geöffnet

Über 250 Geschäfte in den genannten Bereichen sind von 13:00 – 18:00 Uhr geöffnet. Zudem gibt es wieder viele Angebote und Aktionen. Besucher aus den angrenzenden Landkreisen finden in den fünf öffentlichen Parkhäusern und in den Parkhäusern von Galeria Kaufhof, im Parkhaus Marienbach und in der Stadtgalerie genügend Stellplätze.

Fischmarkt bringt maritimes Flair

Maritimes Flair verbreitet der Schweinfurter Fischmarkt auf dem Marktplatz. Ein Spektakel für alle Sinne, garantierter Augen-, Ohren- und Gaumenschmaus. Köstlichkeiten aus See und Meer für den Fan von Fisch und Meeresfrüchten und weitere Waren, die von den sich lautstark überbietenden, Marktschreiern feilgeboten werden. Für eine kurze Weile wird man in nördlichere Gefilde entführt und kann auch dort so manches Schnäppchen erstehen. Der Markt geht bis zum 8. April.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

erstmals-eingeschrnktes-gebiet-fr-verkaufsoffenen-sonntag-schweinfurt-city