Landrat Töpper und Solveig Steiche vom Gesundheitsamt (rechts) gratulieren den jungen Preisträgern. Foto: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann
Landrat Töpper und Solveig Steiche vom Gesundheitsamt (rechts) gratulieren den jungen Preisträgern. Foto: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann

Mit Kreativität gegen Alkoholmissbrauch

Dass der übermäßige Konsum von Alkohol für viele Menschen zum Alltag gehört, ist eine bedauerliche Tatsache, die immer wieder von Studien belegt wird, so heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. Insbesondere in der Faschingszeit tritt dieses Phänomen besonders sichtbar zu Tage. Daher lobt das Gesundheitsamt in Kooperation mit der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises jedes Jahr einen Preis aus, mit dem besonders kreative Ideen junger Menschen zum Thema Prävention von Alkoholmissbrauch belohnt werden. Landrat Florian Töpper konnte nun die diesjährigen Preisträger im Landratsamt begrüßen und ein Preisgeld von jeweils 200 Euro übergeben.

Ideenreiche, junge Menschen

Töpper lobte in der kleinen Feierstunde im Landratsamt den Ideenreichtum aller Teilnehmer, die in ihren Projekten auf anschauliche Weise dargelegt hätten, dass Alkohol oftmals nicht Teil des Vergnügens, sondern einer guten Feier abträglich ist.

Die Preisträger

DJK Wülfershausen: Die 1. Jugendleiterin, Sandra Lummel, hatte die Bewerbung in die Hand genommen und ihr Bewerberteam mit Mitstreitern aus der Jugendleitung des Vereins verstärkt. Unter dem Motto „ErTRINKE NICHT in Alkohol“ wurde ein bunter Abend mit Showeinlagen, Tanzvorführungen, Bütten und Sketchen präsentiert. Das Sportheim verzierte man mit selbstgebastelter Dekoration und plakatierte es mit der Botschaft „Hier haben Jung & Alt zusammen Spaß, auch ganz ohne Alkohol“.

Symbolbild Alkohol. Foto: Pascal Höfig

Symbolbild Alkohol. Foto: Pascal Höfig

Berufliches Schulzentrum Alfons Goppel: Schülerbeauftragte Tina Hofmann motivierte zum Mitmachen. Die Schüler des Fachbereichs Kinderpflege gestalteten Einlassbändchen für ihre Mitschüler zur 3. Interkulturellen Faschingsfeier mit dem Motto „Schminken statt Trinken“. Die K 10a gestaltete verschiedene Plakate und Flyer. Neben einem eigenen Rezeptbuch für alkoholfreie Cocktails war der Höhepunkt ein selbstgetexteter Song mit dem Refrain „Lass den Alkohol hinter dir, geh weiter. Ja sei cool! Besser als der Trend – ohne Alkohol.“

Balthasar-Neumann-Mittelschule Werneck: Im Vorfeld der Faschingsfete an der Mittelschule Werneck hatte sich Vertrauenslehrerin Katharina Lother zusammen mit Melanie Faulhaber, Jugendsozialarbeiterin an der Schule, für das Thema stark gemacht und intensiv für die Teilnahme geworben. Die Klasse M8 gestaltete für ihre Mitschüler Flyer. Zwei der Konzepte gingen in den Druck und wurden am Schulfasching an einem Informationsstand ausgelegt. An dem Infopoint konnten sich die Mitschüler während der Party in ungezwungener Atmosphäre zum Thema „Alkohol“ austauschen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Landratsamt Schweinfurt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

mit-kreativitt-gegen-alkoholmissbrauch-schweinfurt-city