Der Stattbahnhof in Schweinfurt. Foto: Sabrina Muth
Der Stattbahnhof in Schweinfurt. Foto: Sabrina Muth

Trashfilmer gesucht !

Der Stattbahnhof veranstaltet am 16. November den „11. Schweinfurter Trash-Movie-Award“ und vergibt den Preis für den besten selbst gedrehten Trashfilm! Ab sofort werden Filme für das Festival gesucht!

Thema völlig offen

Aufgerufen sind hier alle Hobby-Regisseure- und/oder Produzenten, die ein „Werk“ der Trashkultur fabriziert haben. Da noch etwas Zeit bis dahin ist, kann man natürlich auch noch selbst einen Trashfilm drehen und einreichen. Das Thema ist dabei völlig offen: Ob selbst gemachter Billig-Horror mit schlechten Monstereffekten, durchgeknalltes Musikvideo, grottiger Gangsterfilm, mies gezeichneter Trickfilm oder hanebüchene Science-Fiction – fast alles wird genommen, sobald folgende Kriterien erfüllt werden:

  • der Film sollte nicht länger als 15 Minuten sein
  • er soll dem Begriff „Trash“ alle Ehre machen, sollte aber dennoch unterhaltsam sein (es müssen ihn sich schließlich auch Leute angucken…)
  • es darf keine professionelle Film-Produktion sein, also ausschließlich auf DVD o. Datei

Zum besseren Verständnis: Dies soll kein „normales“ Kurzfilm-Festival sein, dafür gibt es z.B. die Schweinfurter Kurzfilmtage, sondern ein Festival für Filme, die einfach zu schlecht für reguläre Festivals sind!

Wann und wie?

Abgabeschluss für die Trashfilme ist der 10. Oktober 2019. Die Filme können auf CD oder DVD eingesendet werden an:

  • Kulturhaus Stattbahnhof
    c/o Trashfilm
    Alte Bahnhofstr. 8-12
    97422 Schweinfurt

Oder per Mail an trash@stattbahnhof.net, die maximale Dateigröße ist hierbei 20 MB, bei größeren Dateien bitte Dienste wie „Dropbox“ oder „Wetransfer“ nutzen! Bei weiteren Fragen kann sich gerne per Mail gemeldet werden!

Dieser Artikel basiert auf einer Pressemitteilung des Stattbahnhof Schweinfurt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

trashfilmer-gesucht-schweinfurt-city