Fußball – Symbolfoto: Pascal Höfig
Fußball – Symbolfoto: Pascal Höfig

KIWI-Cup 2019: Kicken für den guten Zweck

Bereits zum 25ten Mal findet dieses Jahr das wohl größte Fußballturnier in unserer Region für den sozialen Zweck statt – der KIWI-Cup. Auch dieses Jahr wird auf dem Sportplatz Bergrheinfeld gekickt. Das gesamte Fußballturnier ist für den guten Zweck. Los geht es am Samstag, 29. Juni, ab 9 Uhr.

Großer Erfolg im letzten Jahr

Insgesamt 500 Kinder aus 44 Jugendmannschaften (U7 und U9) haben sich im Jahr 2018 an der Aktion beteiligt, gegeneinander gekickt und einen Meister des Turniers gekürt. Die ehemalige Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die seit Jahren als Schirmherrin des Projekts gilt, dankte damals den Organisatoren und dem Team von KIWI für das mittlerweile über 20 Jahre andauernde Engagement.

Was ist geboten?

Neben dem KIWI Cup, dessen Anstoß um 9 Uhr stattfindet, stehen noch weitere Attraktionen wie eine große Tombola und eine Theateraufführung der Gruppe RatzFatz auf dem Programm. Auch für das leibliche Wohl ist wieder gesorgt, es werden Essen und Getränke für Groß und Klein angeboten. Zum Beispiel können sich die Besucher an einer großen Kuchentheke von Barbara Stamm bedienen lassen.

Über KIWI e.V.

Jährlich werden in Deutschland über 50.000 Kinder auf einer Intensivstation behandelt. Die Betreuung schwer kranker Kinder erfordert äußerst qualifiziertes Personal, viele Geräte und ist mit sehr hohen Kosten verbunden. Der Verein KIWI wurde im Jahr 1990 gegründet und hat das Ziel, die Eltern der jungen Patienten und das Personal der Kinderintensivstation am Uniklinikum Würzburg in jeder Hinsicht zu unterstützen. Dazu gehört die Bereitstellung zweier kliniknaher Wohnungen, in denen Eltern in Nähe zu ihrem kranken Kind übernachten können. Seit mehr als 19 Jahren beteiligt sich der Verein darüber hinaus an der Finanzierung einer Seelsorgerin auf der Kinderintensivstation.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

kiwi-cup-2019-kicken-fr-den-guten-zweck-schweinfurt-city