Ein neuer Burgerladen eröffnet in Schweinfurt. Foto: Dirk Flieger
Ein neuer Burgerladen eröffnet in Schweinfurt. Foto: Dirk Flieger

Neuer Burgerladen eröffnet in der Spitalstraße

Als im letzte Sommer bekannt wurde, dass eine Filiale der Münchner Burgerkette „Hans im Glück“ in Würzburg eröffnen würde, waren auch die Schweinfurter mehr als begeistert. Oft wurde sogar der Wunsch geäußert, man möchte auch einen „Hans“ in Schweinfurt haben. Und man glaubt es kaum aber der Traum wird augenscheinlich wahr: Zwar kein „Hans im Glück“ aber dafür ein „hanskaschber“ wird im Herbst in der Spitalstraße eröffnen, ein genaues Datum steht noch nicht fest.

Premiumburger und Cocktails

Das Restaurant möchte laut eigenen Aussagen Premiumburger und Cocktails bieten und hätte nichts mit einem „0-8-15“-Burgerladen oder einer Fast Food-Kette zu tun. Eine erste Filiale vom „hanskaschber“ gibt es bereits in Coburg. Es wird mit frischen, regionalen Zutaten und selbst gebackenen Burger-Buns geworben. Auch soll es im Schweinfurter Laden in der Spitalstraße 1, wo bis vor Kurzem noch das Café Bernstein und davor eine McDonald’s Filiale beheimatet war, einen glutenfreien Burger geben und wechselnde Wochenspecials.

Ehemaliges Café Bernstein in der Spitalstraße. Foto: Dirk Flieger

Ehemaliges Café Bernstein in der Spitalstraße. Foto: Dirk Flieger

Was wird aus dem Bernstein?

Der neue Burgerladen wird in den Räumlichkeiten des ehemaligen Café Bernstein eröffnen. Dieses hat vor einiger Zeit seine Türen wohl endgültig geschlossen. Zu den Gründen haben wir auf Anfrage bisher keine Auskunft erhalten. Das Bernstein gab es seit 2006 in Schweinfurt und war als das erste Nichtraucher-Café der Stadt bekannt. Die erste Station des Bernstein, bevor es in die Spitalstraße gezogen ist, war die Brückenstraße.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

neuer-burgerladen-erffnet-in-der-spitalstrae-schweinfurt-city