Festival. Symbolfoto: Dominik Ziegler
Festival. Symbolfoto: Dominik Ziegler

5 Tipps für einen Festivalbesuch

Wir befinden uns schon mitten im Festivalsommer. Obwohl schon wieder einige Festivals in der Umgebung der Vergangenheit angehören, gibt es zu Beispiel mit dem Open Beatz oder dem Summer Breeze wieder Termine, auf die man sich freuen darf. Wir haben uns einige Festival-Hacks für Euch überlegt, damit Ihr die Zeit auch vollständig mit Tanzen und Spaß haben genießen könnt!

Geldbeutel

Geld ist auf einem Festival natürlich essentiell. Das wissen natürlich auch ein paar schwarze Schafe, die auf fast jedem Festival ihr Unwesen treiben wollen. Deswegen raten wir Euch, nur so viel Bargeld mitzunehmen, wie auch wirklich nötig ist. Außerdem lasst wichtige Kreditkarten oder ähnliches, was man auf einem Festival nicht unbedingt braucht, am Besten direkt zuhause. Damit bleibt der Ärger über gestohlene Wertsachen im Nachhinein erspart. Eine Bauchtasche ist zum Beispiel auch eine geeignete Lösung – und ja auch wieder voll im Trend.

Sonnencreme

Wenn man an einem heißen Tag sich schon in den Mittags- und Nachmittagsstunden die Füße wund tanzen will, kann einem die Sonne schon mal gut auf den Kopf brennen. Deswegen schützt Euch, benutzt ausreichend Sonnencreme und setzt euch am Besten noch eine coole Kopfbedeckung auf. Einen Hitzschlag kann auf dem Festival niemand gebrauchen. Deswegen auch unbedingt genügend trinken! Übrigens: in eine leere Sonnencremeflasche könnt ihr auch euer Bargeld geben – das fällt nicht auf und wird hoffentlich keine Langfinger anziehen.

Jacke/Hoodie

Während es tagsüber oft viel zu heiß ist und einem, vom vielen Tanzen, schon die Schweißperlen auf die Füße tropfen kann es in der Nacht schon mal sehr kühl werden. Nehmt Euch deswegen immer einen Hoodie oder eine Jacke mit, damit Ihr Euch nicht erkältet und die restlichen Tage des Festivals auch noch gut weiter feiern könnt.

Powerbank

Da auf vielen Festivals oft gecampt wird und es sich generell um Freiluft-Veranstaltungen handelt, sind Steckdosen natürlich eher weniger verbreitet. Kauft Euch bestenfalls im Vornherein günstig eine Powerbank und ladet diese vor dem Festival vollständig auf. Da man seine Freunde auf einem Festival wirklich sehr leicht verlieren kann, ist ein volles Smartphone, um in Kontakt zu bleiben oder einen neuen Treffpunkt auszumachen, wirklich Gold wert.

Regen

Obwohl natürlich immer auf Sonne gehofft wird, macht einem der Regen das ein oder andere Mal leider einen Strich durch die Rechnung. Um Eure Kleidung trocken zu halten, könnt Ihr Euch zum Beispiel Regen-Ponchos kaufen. Tragt an der Bühne am Besten auch immer feste Schuhe, damit Ihr nicht mit klitschnassen Füßen nachhause kommt. Außerdem lässt es sich mit festen Schuhen sowieso besser tanzen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

5-tipps-fr-einen-festivalbesuch-schweinfurt-city