Schulbus. Foto: Pascal Höfig
Schulbus. Foto: Pascal Höfig

Schülermonatskarte ab September 40 Prozent günstiger

Die Schülermonatskarten für die öffentlichen Busse werden im Landkreis Schweinfurt, im Gebiet der Verkehrsgemeinschaft Schweinfurt (VSW) und im Gebiet der Stadtwerke, Zone 2 und 3, um 40 Prozent günstiger. Der Kauf der Karte läuft dabei ab wie bisher, das berichtet das Landratsamt Schweinfurt.

Nicht alle fahren umsonst

Die meisten Schüler fallen unter die Schulwegkostenfreiheit und bekommen den Schulweg bezahlt. Schülerinnen und Schüler, die einen Schulweg von unter drei Kilometern haben oder an bestimmten Berufsschulen sind, müssen ihre Fahrkarte jedoch selbst zahlen und kalkulieren deshalb genau, ob eine Schülerwochen- oder eine Schülermonatskarte günstiger kommt.

Schüler und Azubis sparen

Genau diese Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildenden sparen ab dem kommenden Schuljahr 40 Prozent beim Kauf einer Schülermonatskarte, bezogen auf das derzeit gültige Preisniveau. Der Landkreis Schweinfurt rabattiert ab dem 1. September den Kauf einer Schülermonatskarte mit 40 Prozent der anfallenden Kosten. Der Nachlass wird direkt bereits beim Kauf der Karte im Bus oder im Kundencenter der Stadtwerke abgezogen.

„Der Landkreis Schweinfurt arbeitet seit einiger Zeit intensiv daran, den ÖPNV deutlich zu verbessern, um ihn für alle Nutzer attraktiver zu machen. Die jungen Menschen sind dabei eine ganz wichtige Zielgruppe. Denn Untersuchungen zeigen, wer einmal vom öffentlichen Personennahverkehr überzeugt ist, bleibt auch dabei. Daher haben wir uns bewusst dieser Zielgruppe als erstes angenommen“, sagt Landrat Florian Töpper.

Kosten übernimmt Landkreis

Die Mitglieder des Kreisausschusses hatten den Beschlussvorschlag der Verwaltung für die deutlich günstigeren Schülermonatskarten in der Juli-Sitzung einstimmig angenommen. Denn die Kosten, die die Schüler künftig sparen, übernimmt nun der Landkreis Schweinfurt.

So wird zum Beispiel künftig eine Schülermonatskarte für die Strecke Schweinfurt-Gerolzhofen 58,70 Euro kosten statt bisher 97,85 Euro. Der Normaltarif liegt bei 123,60 Euro, somit kostet die verbilligte Schüler-Variante künftig weniger als die Hälfte.

Preis nicht länger Hemmnis für ÖPNV-Nutzung

Der Preis sollte also nicht länger ein Einstiegshemmnis darstellen, den Bus zu nutzen. Die Schülerinnen und Schüler beziehungsweise die Auszubildenden benötigen allerdings weiterhin die entsprechende Berechtigung zum Kauf der ermäßigten Schülermonatskarte. Insofern ändert sich an der Abwicklung zum Kauf der Karte nichts – dasselbe Prinzip, aber erheblich weniger zahlen.

Für wen gilt das Angebot?

Dieses Angebot gilt für alle Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und auch für Studierende, die im Landkreis Schweinfurt wohnen und sich im Bereich der VSW oder im Bediengebiet der Stadtwerke Schweinfurt im Landkreis Schweinfurt (Zone 2, Zone 3) befinden.

Alle weiteren Informationen gibt es schnell und übersichtlich unter www.landkreis-schweinfurt.de/schuelermonatskarte.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Landratsamt Schweinfurt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

schlermonatskarte-ab-september-40-prozent-gnstiger-schweinfurt-city