Eingang zum Wildpark an den Eichen. Foto: Dirk Flieger
Eingang zum Wildpark an den Eichen. Foto: Dirk Flieger

Sommerferien: Freizeittipps für Groß und Klein

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Doch was tun, wenn der Roadtrip in den Süden oder die Wanderung in den Bergen dieses Jahr ins Wasser fällt? Als Schweinfurter ist dies zum Glück kein Grund, den Kopf hängen zu lassen – unsere Region bietet wunderschöne Ausflugsziele, die es auch ohne lange Reise schaffen, das Fernweh zu stillen.

Wildpark an den Eichen

Ein Familienausflug in den Tierpark begeistert bekanntlich sowohl Jung als auch Alt, ganz klar! Der mitten in Schweinfurt gelegene Wildpark an den Eichen bietet somit das perfekte Ziel für einen aufregenden Tagesausflug mit der Familie und jeder Schweinfurter war auch schon mindestens einmal da. Hier können auf einer Fläche von 18 Hektar 43 Tierarten bewundert werden, darunter Fledermäuse, Vögel, Luchse, Störche, Mufflons und auch Elche. Dank der ausführlichen Informationstafeln lernen große und kleine Besucher hier mehr über die heimische Tierwelt und können im Streichelzoo die Waldbewohner hautnah erleben. Das schöne am Wildpark an den Eichen: er öffnet an 365 Tagen im Jahr und ist kostenlos für die ganze Familie!

Elch im Wildpark an den Eichen. Foto: Dirk Flieger

Elch im Wildpark an den Eichen. Foto: Dirk Flieger

Spiel und Spaß im Kinderland

Das Takka-Tukka Abenteuerland Gerolzhofen ist eine riesige Indoor- und Outdoorspielwelt. Wie bei Pippi Langstrumpf sind dort Kinder die Hauptpersonen. Hier dürfen sie nach Herzenslust spielen, toben, hüpfen, lachen, laut und einfach nur glücklich sein. Perfekt für den ein oder anderen Regentag. Die Auswahl an Spielattraktionen ist groß: egal ob Hüpfburg, Kletterwald, Trampoline oder eine Mini-Kartbahn – die kühnsten Kinderwünsche werden mit diesem Tagesausflug sicher bedient.

Wandern durch Schweinfurts Idylle

Nach Wochen im Büro und kaum Bewegung, sollte der Urlaub für ein bisschen Zeit in der Natur genutzt werden. Glücklicherweise wird Schweinfurt von wunderschönen, abwechslungsreichen Landschaften umgeben – also Rucksack schnappen, feste Schuhe schnüren und los geht die Wanderung durch’s Grüne!

Schöne Wanderrouten um Schweinfurt

Sehr zu empfehlen ist beispielsweise der 3-Tälerweg durchs Schweinfurter Oberland. Die Wanderung beginnt am Ufer des Mains, bindet das Tal des Meerbachs ein, streift den Hesselbacher Grund und verläuft schließlich über weite Strecken im besonders idyllischen Ottenhäuser Grund. Die 17 km lange Route führt vorbei an lieblichen Bachtäler, schmalen Pfaden, herrlichen Aussichten und dichten Wäldern und gehört zu einer der schönsten Touren Schweinfurts.

Ein Tag am See

Wenn man in diesem Jahr schon nicht die Meeresbrise genießen kann, dann doch wenigstens den Sand zwischen den Füßen und eine Abkühlung in einem unserer schönen Badeseen. Unsere Map zeigt alle Seen in Schweinfurt und der Umgebung, an denen man entspannt einen herrlichen Sommertag am Wasser verbringen kann.

Ein beliebtes Ausflugsziel: Der Baggersee am Schweinfurter Kreuz. Foto: SWity

Ein beliebtes Ausflugsziel: Der Baggersee am Schweinfurter Kreuz. Foto: SWity

Wild-Park Klaushof

Wer gerne auch mal einen anderen Wildpark als den heimischen entdecken möchte, kann in Bad Kissingen einen tollen Park für die ganze Familie entdecken. Im Sommer ist der Park täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, Kinder unter 6 Jahren zahlen keinen Eintritt. Neben heimischen Wildtier- und Haustierrassen gibt es einen Streichelzoo und mehrere Kinderspielplätze. Täglich gegen 15 Uhr kann man bei Schaufütterungen hautnah die Tiere erleben. Zu beachten ist aber, dass Hunde nicht in den Park dürfen.

Alpaka-Wanderung im Werntal

Wie wäre es mal mit einer Alpaka-Wanderung? beim Anblick der flauschigen Tiere wird sich jeder, ob Groß oder Klein, mit Sicherheit direkt verlieben. Für eine Tour mit den putzigen Tieren muss man auch nicht weit fahren. Direkt in Schraudenbach lebt eine kleine Herde bei Familie Reißig. Hier werden geführte Touren für die ganze Familie angeboten. Dabei kann jeder Zeit mit den Tieren verbringen, entspannen und die Natur genießen. Die geführten Touren dauern ca. 1,5 bis 2 Stunden.

Kleines Industriemuseum

Gerade für eine von der Industrie geprägten Stadt wie Schweinfurt ist das kleine Industriemuseum an der Gutermann-Promenade ein wahrer Schatz. Hier werden allerlei technische Geräte, besonders aus der Kugellagerzeit, ausgestellt. Das Tolle: Alle Geräte sind noch funktionstüchtig. Das kleine Museum wird vom Arbeitskreis Industrie geführt und ist jeweils am zweiten und vierten Samstag eines Monats, von 14 bis 18 Uhr und zu besonderen Ereignissen wie dem Stadtfest für Besucher geöffnet.

Das kleine Industriemuseum. Foto: Dirk Flieger

Das kleine Industriemuseum. Foto: Dirk Flieger

Museum Georg Schäfer

Die Alte Nationalgalerie in Berlin und die Neue Pinakothek in München – solch bedeutende Museen sind tatsächlich vergleichbar mit dem Schweinfurter Museum Georg Schäfer. Das Museum deutscher Kunst ist von großer nationaler Bedeutung und sollte von jedem Schweinfurter mal besucht werden – wieso also nicht die Möglichkeit in den Sommerferien ergreifen? Es beherbergt die größte Spitzweg-Sammlung der Welt und zugleich die bedeutendste Privatsammlung mit Werken aus dem deutschsprachigen Raum des 19. Jahrhunderts. Das Museum gehört zu den wichtigen Museumsneubauten der Gegenwart, erhielt Architekturpreise und ist Teil des neuen Stadtensembles, welches von der Mainbrücke in die Altstadt führt.

Die Auswahl der hier vorgestellten Locations wurde von Mitgliedern unserer Redaktion frei getroffen. Es wurden weder Gelder noch Dienstleistungen ausgetauscht und auch die Reihenfolge der Vorstellung ist vollkommen zufällig gewählt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

sommerferien-freizeittipps-fr-gro-und-klein-schweinfurt-city