Kevin Wloczyk ist der Regisseur hinter "Secrecy". Foto: Wildscreen Entertainment / Kevin Wloczyk
Kevin Wloczyk ist der Regisseur hinter "Secrecy". Foto: Wildscreen Entertainment / Kevin Wloczyk

Schweinfurter veröffentlicht Psycho-Thriller „Secrecy“

Ein Geheimnis, Drama und Spannung – darum geht es in „Secrecy“. Der Psycho-Thriller wurde zum größten Teil in Schweinfurt gedreht und stammt vom Schweinfurter Regisseur Kevin Wloczyk. Über den preisgekrönten Film haben wir bereits vor ein paar Jahren berichtet, jetzt ist er in der Endproduktion erschienen.

Familiendrama als Psycho-Thriller

Darum geht’s im Film: Ein tragischer Unfall zerreißt das Leben eines erfolgreichen Arztes, dabei kommt ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht. Er findet den Mann, der sein Leben zerstört hat und nimmt sich zurück, was ihm zusteht. Dr. Nils Pein hat alles erreicht, was man sich wünschen kann. Er ist erfolgreicher und wohlhabender Arzt und hat gemeinsam mit seiner Frau, Eva Pein, eine wunderbare Tochter. Doch hinter der sauberen Fassade bröckelt der Putz. Ein tragischer Verlust erschüttert seine Welt. In Folge dessen stößt er auf ein dunkles Geheimnis.

Erster Film mit Kinoqualität

Der Film erschien am 12. September aus Amazon Prime und kann bereits angeschaut werden. Die Idee dahinter kam abrupt, meint Regisseur Kevin.“Es wurde das Exposé geschrieben und nach Geldgebern gesucht. Dann begannen wir die Produktionen im Jahre 2015.“. Dahinter steckt seine Firma „Wildscreen Entertainment“, die er bereits 2006 gegründet hatte. Bereits drei Spielfilme wurden produziert, „Secrecy“ ist aber der erst mit Kinoqualität, meint Kevin.

Micaela Schäfer hat eine kleine Gastrolle im Film. Foto: Wildscreen Entertainment / Kevin Wloczyk

Den Film gibt es in Kinoqualität zu sehen. Foto: Wildscreen Entertainment / Kevin Wloczyk

Die Fertigstellung des Films hat sich etwas dahingezogen. „Es war ein harter Weg den Film fertig zustellen. Die Zusammenarbeit mit einem Co- Produzenten ist auseinander gegangen, womit sich der Fertigunszeitraum erheblich verschoben hat. Jedoch haben wir dies gemeistert. Zugleich kam dazu das unser Hauptdarsteller und guter Freund an Krebs erkrankt und verstorben ist.“, erzählt Regisseur Kevin.

Drehorte in Schweinfurt

„Wir haben einige Orte in Schweinfurt gehabt, wie z.B das Josef Krankenhaus, Stereo Bar, am Marktplatz im Café, das Brauhaus und vieles mehr. Zugleich außerhalb von Schweinfurt gab es viele Drehorte.“, erzählt Kevin, der selbst aus Schweinfurt stammt. Auch die Besetzung des Films lässt nicht zu wünschen übrig – mit dabei auch Erotikmodel Micaela Schäfer. „Micaela Schäfer hat einen Gastauftritt im Film. Man sieht sie in einer Op Szene wie auch im Patientenzimmer. Ich habe sie damals angefragt ob sie Interesse hätte im Film eine Gastrolle zu übernehmen.“, so Kevin.

Beim Dreh von Secrecy. Foto: Wildscreen Entertainment / Kevin Wloczyk

Beim Dreh von Secrecy. Foto: Wildscreen Entertainment / Kevin Wloczyk

Reaktionen

„Der Film ist seit November 2018 auf Festivals vertreten, somit der Film einige Preise abgeräumt hat: In Los Angeles Best Indie Feature Film, in Berlin Independent Film Festivals Best Feature Film, uvm.“, damit handelt es sich in Schweinfurt um einen mehrfach ausgezeichneten Film – nicht nur in Deutschland. Die Reaktionen waren meist sehr positiv. „Wir hatte ein Test Screening mit geladenen Gästen, was sehr Positiv ausfiel. Jedoch kann man mit einem Film nicht jedem alles gerecht machen, da auch jeder einen anderen Geschmack hat.“, die abgeräumten Preise sprechen auf jeden Fall für den Film. Darauf ist Kevin besonders stolz, aber auch darauf, das alles schon im Alter von 19 Jahren erreicht zu haben.

Secrecy bekam schon zahlreiche Auszeichnungen. Foto: Wildscreen Entertainment / Kevin Wloczyk

Secrecy bekam schon zahlreiche Auszeichnungen. Foto: Wildscreen Entertainment / Kevin Wloczyk

Weitere Filme geplant

Auch in Zukunft will Kevin noch weitere Filme machen, allerdings wird es keinen zweiten Teil geben.“Auf meinem weiteren Weg für die Zukunft sehe ich viele Interessante Projekte, die sich qualitativ immer steigern werden. Die Geschichte für Secrecy Zwei und Drei sind geschrieben, werden jedoch nicht mehr Produziert, da unser Hauptdarsteller Mika Metz leider von uns ging.“., so Kevin,“Jedoch sind wir momentan mit einem neuen Spielfilm in der Preproduktion, jedoch für ein anderes Genre. Im Oktober 2019 drehen wir einen neuen Kurzfilm mit dem Titel „The Way Around The Woods“. Da können wir ja gespannt sein!

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

schweinfurter-verffentlicht-psycho-thriller-quot-secrecy-quot-schweinfurt-city