Symbolbild Halloween. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Halloween. Foto: Pascal Höfig

Fünf DIY-Dekoideen zu Halloween

Was wäre Halloween ohne die passende schaurige Dekoration dazu? Genau – langweilig! Aber das bedeutet nicht zwangsläufig, dass man viel Geld in Krempel investieren muss, den man nur einmal im Jahr aus dem Keller holt! Man kann ganz schnell und leicht selbst Deko basteln aus Sachen, die man normalerweise ohnehin schon Zuhause hat. Unsere Redaktion hat ein paar DIY-Ideen für Euch zusammengestellt.

Halloween-Partys in Schweinfurt

Die Leiche

Jeder von uns hat die ein oder andere Leiche im Keller, aber wieso eigentlich nicht vor der Haustüre? Wer seinen extrem neugierigen Nachbarn einen Schrecken einjagen möchte, sollte unbedingt dieses DIY versuchen: Man benötigt große schwarze Mülltüten, Zeitungspapier und Panzertape. Die Mülltüten werden mit dem Zeitungspapier gefüllt und anschließend wird durch das Abkleben einzelner Abschnitte ein körperähnlicher Umriss geschaffen. Geht ganz einfach und sieht erschreckend echt aus:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Halloween in the Hills (NSW) (@halloweeninthehills) am

Zombie-Puppen

Wer noch Puppen von seinen Kindern oder aus der eigenen Kindheit Zuhause hat, die nicht mehr benötigt werden, kann sie ganz leicht in gruselige Dekoration verwandeln. Um den typischen Zombie-Look zu erhalten, sprüht man sie am besten mit grüner Farbe an und malt die Augen komplett weiß oder rot aus. Anschließend kann man mit Filzstiften noch Details wie Blut hinzufügen und die Frisur umgestalten – Fertig!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ryn (@ryn955) am

Der Klassiker: Kürbisse

Gruselige Gesichter in Kürbisse schnitzen – der Klassiker schlechthin. Aber neben dem Standard-Grimassen gibt es noch viele einfache Designs, die man schnell selbst nachmachen kann. Hier ein paar Inspirationen:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von www.myHalloweenLand.com (@halloweenlandchicago) am

Verfluchtes Bouquet

Einen normalen Blumenstrauß auf dem Esstisch an Halloween? Auf gar keinen Fall! Um die Tischdeko etwas aufzupeppen benötigst Du Plastikblumen und kleine Totenköpfe. Die Totenköpfe werden mit Heißkleber in der Mitte der Plastikblumen befestigt und anschließend in eine Vase gesteckt. Sehr simpel, sieht aber auch sehr gruselig aus:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Beejay Oslon (@backcountry_dad) am

Blutige Kerzen

Normale Kerzen an Halloween? Gäääähn, wie langweilig! Um Eure weißen Kerzen bluten zu lassen, benötigt Ihr sowohl weiße als auch rote Kerzen. Zuerst zündet Ihr eine rote Kerze an und lässt das Wachs etwas schmelzen. Im nächsten Schritt stellt Ihr eine weiße Kerze auf eine Unterlage, die schmutzig werden darf und platziert die rote Kerze kopfüber über der weißen, sodass das rote Wachs auf die Kerze tropft. Nun das Ganze wieder hart werden lassen. Wenn Ihr die weißen Kerzen nun anzündet, läuft das rote Wachs wie Blut an ihnen herunter – cool, oder?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🥀🖤🌹JI££IAN🌹🖤🥀 (@trick_thirtyone) am

 

Was sind Eure Lieblings-DIYs für Halloween in Schweinfurt? Lasst es uns in einem Kommentar wissen!

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

fnf-diy-dekoideen-zu-halloween-schweinfurt-city