Schweinfurter Fußgängerzone. Foto: Pascal Höfig
Schweinfurter Fußgängerzone. Foto: Pascal Höfig

Glücksatlas 2019: Franken bayernweit am glücklichsten

Ach wie schön ist das Frankenland – Weinfeste, Bier und wunderschöne Natur, wie könnte man sich hier nicht wohlfühlen? Im Speziellen ist natürlich Schweinfurt unser Lieblingsort zum Leben – das belegen auch die Ergebnisse aus dem Glücksatlas, den die Deutsche Post einmal im Jahr als repräsentative Studie erhebt und der ganz aktuell diese Woche vorgestellt wurde. Denn wie auch schon letztes Jahr festgestellt, sind die Franken glücklicher als der Rest Bayerns.

Franken belegt Platz 4

Wie im letzten Jahr auch schon belegt Franken auf Bundesebene Platz 4, gleich nach Schleswig-Holstein, Hessen und Hamburg. Dabei hat sich die Lebenszufriedenheit um 0,01 Punkte auf 7,27 im Vergleich zum Vorjahr verbessert. Zufrieden sind die Franken insbesondere mit ihrer Wohn- und Freizeitsituation: mit 7,7 Punkte belegen die Franken mit einem überdurchschnittlichen Wert auf Platz 1. Laut Glücksatlas steht dies in Verbindung mit einer unterdurchschnittlichen Mietbelastung von 16,9% des Gesamteinkommens, die für die Kaltmiete ausgegeben werden muss.

Franken belegt beim Glücksatlas 2019 Platz 4. Grafik: Deutsche Post Glücksatlas

Franken belegt beim Glücksatlas 2019 Platz 4. Grafik: Deutsche Post Glücksatlas

Gesundheitszufriedenheit und Arbeit durchschnittlich

Die Gesundheitszufriedenheit erreicht in Franken 6,6 Punkt und liegt damit trotz niedriger Pflegequote nur im Durchschnitt. Auch die Arbeitslosenquote ist in der Region mit 3,3% vergleichsweise niedrig, dennoch sind die Franken mit 7,1 Punkten leicht unterdurchschnittlich zufrieden mit ihrer Arbeitssituation. Und das trotz des hohen Einkommens: bundesweit gesehen besitzen die Franken im Durchschnitt mit 24.963 Euro das höchste Haushaltseinkommen, was mit einer Punktzahl von 6,9 bewertet wird.

Schleswig-Holstein an der Spitze

Laut Glücksatlas sind die Deutschen noch nie so glücklich gewesene wie im Jahr 2019. Bei einer Skala von 0 bis 10 erreicht Deutschland einen Wert von 7,14 – immerhin 0,9 besser als im Vorjahr. In Ostdeutschland stieg der Wert sogar um 0,11 und ist mit 7,0 Punkten so hoch, wie seit dem Mauerfall nicht mehr. Das Schlusslicht bildet im Übrigen erneut Brandenburg, Schleswig-Holstein steht wie auch im letzten Jahr an der Spitze. Schon zum neunten Mal erscheint der Glücksatlas der Deutschen Post – eine regelmäßig durchgeführte Studie, die die Lebenszufriedenheit der Deutschen analysiert.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

glcksatlas-2019-franken-bayernweit-am-glcklichsten-schweinfurt-city