Skip to content
Feuerwehr bei einem Brand im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Feuerwehr bei einem Brand im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Feuer in Wohnhaus – Senior erliegt schweren Brandverletzungen

Am frühen Freitagmorgen ist in einem Wohnhaus in Schwebheim im Lankreis Schweinfurt ein Feuer ausgebrochen. Ein älterer Bewohner erlitt so schwere Brandverletzungen, dass er im Krankenhaus verstarb. Die Ermittlungen zur Brandursache führt die Kriminalpolizei Schweinfurt.

Schwere Brandverletzungen

Nachdem der Senior gegen 03.00 Uhr bemerkt hatte, dass in seinem Wohnzimmer ein Feuer ausgebrochen war, machte er sich auf den Weg, um den Hausnotruf abzusetzen. Ihm gelang es nicht das Anwesen in der Hauptstraße selbstständig zu verlassen. Stattdessen zog er sich schwere Brandverletzungen zu. Die örtliche Feuerwehr war schnell zur Stelle und brachte den Verletzten ins Freie. Er wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Am Freitagnachmittag erreichte die Polizei die Nachricht, dass der Senior im Krankenhaus verstorben ist.

Vermutete Ursache: Nachtspeicherofen

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat noch am Morgen die Ermittlung zur Brandursache übernommen. Dem aktuellen Sachstand nach deutet vieles darauf hin, dass das Feuer im Wohnzimmer im Bereich eines Nachtspeicherofens ausgebrochen ist. Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor.

Die Freiwilligen Feuerwehren Schwebheim, Röthlein und Gochsheim waren mit ca. 50 Einsatzkräften vor Ort. Sie hatten das Feuer schnell abgelöscht, sodass ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden konnte.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

feuer-in-wohnhaus-senior-erliegt-schweren-brandverletzungen-schweinfurt-city