Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Gefährliches Überholmanöver

In der Nacht auf Montag war ein 28-Jähriger mit seinem Audi A7 in der Friedrich-Ebert-Straße in Schweinfurt zu schnell unterwegs und gefährdete beim Überholen eines LKWs eine Polizeistreife. Der Fahrer konnte noch in der Nacht ermittelt werden.

Polizeiwagen und LKW gefährdet

Eine Polizeistreife war am Montag gegen 00.25 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Schuttberg unterwegs als der Streife ein Lkw entgegenkam. Ein 28-jähriger Audi-Fahrer überholte den LKW so knapp, dass sowohl das Polizeifahrzeug wie auch der LKW einen Zusammenstoß nur durch eine Vollbremsung verhindern konnten. Der 28-Jährige entfernte sich zunächst von der Örtlichkeit. Noch in der Nacht konnten die Beamten anhand des Kennzeichens den Fahrer ermitteln. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Die Polizei sucht nun den LKW-Fahrer sowie unbeteiligte Zeugen des riskanten Überholmanövers. Unter der Rufnummer 09721/202-0 werden sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung entgegengenommen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT