Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig
Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig

Illegales Autorennen endet mit Unfall: Zeugen gesucht

Am Sonntag, gegen 20.00 Uhr, fuhren ein 35-Jähriger mit seinem blauen Honda Accord und ein 28-Jähriger mit seinem braunen Mercedes E350 auf der Oskar-von-Miller-Straße nebeneinander in Richtung Wohnscheibe. Auf Höhe des Kreuzungsbereiches zur Peter-Krammer-Straße kam es zu der ersten gefährlichen Fahrsituation, nachdem sich dort die Fahrbahn verengte. Einer der beiden Fahrzeugführer konnte sein Fahrzeug gerade noch abfangen nachdem das Heck ausbrach.

Beifahrerin verletzt

Im weiteren Verlauf kam es noch zu einem gescheiterten Überholversuch auf der Geraden. Bevor es zu einer Gefährdung des entgegenkommenden Verkehrs kam, scherte einer der beiden Fahrzeugführer wieder hinter seinem Kontrahenten ein. Jedoch kam es bei diesem Fahrmanöver zu einem Kontakt an beiden Fahrzeugen. Bei dem anschließenden Unfall verletzte sich die Beifahrerin des Honda Accords so dass sie kurzzeitig das Bewusstsein verlor und ins Krankenhaus verbracht werden musste. Die anderen Fahrzeuginsassen, unter anderem ein 2-jähriges Kind, wurden nicht verletzt. Im Nachgang der Unfallaufnahme kam es zwischen den beiden Parteien der Fahrzeuginhaber noch zu verbalen Streitigkeiten und Beleidigungen.

Verkehrsteilnehmer die durch die Fahrweise der beiden gefährdet wurden oder sonstige Angaben du der Fahrtstrecke und Fahrverhalten machen können sollen sich bitte bei der Polizeiinspektion Schweinfurt melden!

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT