Germany´s next Topmodel - by Heidi Klum- Julia F. bei ihrem Shooting. Copyright: ProSieben/Sven Doornkaat; Fotograf: Sven Doornkaat; Bildredakteur: Susanne Karl-Metzger.
Germany´s next Topmodel - by Heidi Klum- Julia F. bei ihrem Shooting. Copyright: ProSieben/Sven Doornkaat; Fotograf: Sven Doornkaat; Bildredakteur: Susanne Karl-Metzger.

GNTM: Für die Nachwuchsmodels heißt es „Krabbeltier-Alarm“!

Nachdem uns die letzte GNTM-Folge mit so einem Cliffhanger auf der Couch zurück gelassen hat, freuten wir uns umso mehr auf eine Folge, die gleich schon zu Beginn einiges verspricht. Schließlich waren letzte Woche fünf Mädels im Shoot-Out und Model-Mama Heidi hat nun zu entscheiden, wer zurück nach Germany muss. Doch es geht mit positiveren Dingen in die Sendung: das erste Casting steht an. Doch nicht alle Girls wurden eingeladen. Für Anastasia, Jacky und Lijana heißt es Koffer packen und ab zum InStyle-Casting in München. Und wie hat sich Julia aus Schweinfurt geschlagen?

„Weniger Bitch, mehr Sonnenblume“

Doch keine Sorge, auch die anderen Mädels werden beschäftigt: Micky, ein denglisch sprechender Laufstegcoach, quält die Damen über die Bretter, die die Welt bedeuten. „Weniger Bitch, mehr Sonnenblume“ haut er Tamara um die Ohren. Erinnert uns das nicht ein klein wenig an Bruce Darnell?

Germany´s next Topmodel - by Heidi Klum - Die Mädels beim Laufstegtraining. Copyright: ProSieben/Sven Doornkaat; Fotograf: Sven Doornkaat; Bildredakteur: Susanne Karl-Metzger.

Germany´s next Topmodel – by Heidi Klum – Die Mädels beim Laufstegtraining. Copyright: ProSieben/Sven Doornkaat; Fotograf: Sven Doornkaat;
Bildredakteur: Susanne Karl-Metzger.

Anastasia kommt ihrem Topmodel-Wunsch ein kleines Stückchen näher und gewinnt den InStyle Job für sich. Das Umstyling hat sich also schon einmal gelohnt. Die anderen beiden Mädels fliegen direkt zurück nach L.A. zum Krabbeltier-Shooting. Wenn Greta das mal wüsste…

Ekel-Alarm!!

Bei den Meeeedels herrscht große Panik, sie müssen diese Woche mit Spinnen, Kakerlaken und Skorpionen posieren. Eine super Übung für alle Models, die als nächsten Karriere-Schritt das Dschungelcamp im Auge haben. Anders als bei RTL kümmert sich nicht „Dr.Bob“ um das Wohl der Krabeltierchen und der Kandidatinnnen, sondern ein Insekten-Influencer namens Adrian. Ah ja…

Uuuund da ist der Satz auch schon: „Eigentlich hab ich ja Angst vor Spinnen.“ Kandidatin Maribel steht die Angst ins Gesicht geschrieben. Doch sie stellt sich ihrer Angst und überlebt das Shoot-Out. Anders als Cassandra und Marie, diese beiden kickt Heidi aus der ProSieben-Show. Unsere Schweinfurter Kandidatin Julia F. meistert das Shooting mit Ruhe und Gelassenheit, was ihr für die Entscheidung einen Pluspunkt verschaffen sollte.

Der schwerste Catwalk aller Zeiten

So schnell geht die Sendung auch schon wieder dem Ende entgegen und der Entscheidungs-Walk beginnt. Modedesigner Peter Dundas ist der heutige Gastjuror. Die gesamte Kardashian-Familie ist großer Fan seiner ausgefallenen Kreationen. Heute tragen die Mädels seine Kleider. Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, hat Heidi Klum sich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Es wartet ein Zick-Zack-Catwalk mit Popcorn, Kies, Treppen und Glas als Untergrund – der schwerste Catwalk aller Zeiten.

Da dürfen wir uns natürlich auf stolpernde Models freuen. Und Kandidatin Lucy fällt auch schon, genauso wie Larissa. Auch die anderen Mädels machen ihre Sache nicht wirklich besser. Doch ein paar Lichtblicke gibt es auf dem Catwalk: Julia F. aus Schweinfurt läuft gekonnt, sodass Heidi nicht anders kann, als ihr das „Go“ für die nächste Runde zu geben.

Wer darf eine Runde weiter?

„Lucy, du siehst aus, als würdest du im Keller Kartoffeln holen gehen.“ Ach, wir lieben Heidis Sprüche. Die Kandidatin darf dennoch eine Runde weiter. Pinar und Sarah S. bekommen heute leider kein Foto und die Zahl der Kandidatinnen reduziert sich drastisch. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Woche, denn da werden die Social Media Geheimnisse der Girls enthüllt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT