Germany´s next Topmodel - by Heidi Klum- Julia F. (links) bei ihrem Walk. Copyright: ProSieben/Sven Doornkaat; Fotograf: Sven Doornkaat; Bildredakteur: Susanne Karl-Metzger.
Germany´s next Topmodel - by Heidi Klum- Julia F. (links) bei ihrem Walk. Copyright: ProSieben/Sven Doornkaat; Fotograf: Sven Doornkaat; Bildredakteur: Susanne Karl-Metzger.

Germany’s next Topmodel: Großes Social-Media-Drama!

Nicht lang schnacken, Kopf in Nacken – so oder so ähnlich ging es diese Woche auch bei GNTM zu. Kaum eingeschaltet sieht man die Mädels schon auf dem Walk of Fame in Los Angeles. Dort angekommen, verwandeln sich die Kandidatinnen in ein Marilyn-Monroe-Double und werden in einen Glaskasten gesteckt – Zuschauer inklusive. Kandidatin Tamara fühlt sich wie „zu Hause“ – die Ähnlichkeit zwischen Los Angeles und ihrem Heimatort Wien ist aber auch tatsächlich verblüffend. Und wie hat es Julia aus Schweinfurt gefallen?

„Du siehst aus wie ein Goldfisch!“

Da geht es auch schon in die erste Werbepause auf ProSieben. Äußerst selbstbewusst kommt Kandidatin Mareike ans Set. Doch Fotograf Yu Tsai versteht ihre leicht überhebliche Art nicht so ganz und stichelt gegen die Berlinerin, was das Zeug hält. Es folgen Sätze wie „Du siehst aus wie ein Goldfisch.“ Modelmama Heidi versucht die Situation irgendwie zu retten, bevor die Fetzen fliegen.

Unsere Schweinfurter Kandidatin Julia F. startet ihr Shooting mit einer Perücke, doch zieht sie diese recht flott ab und legt eine super Performance hin. Der Fotograf kommentiert mit einem einfachen „beautiful“. Die GNTM-Weisheit des Tages: „Man kann tun, was man will, aber nicht wollen, was man will“. Wir verstehen diesen Satz von Jacky zwar immer noch nicht so richtig, aber ihre Tier-Imitationen wurden, ähnlich wie Julias Performance, vom Fotografen ordentlich gefeiert.

Was wäre GNTM nur ohne  Zicken-Krieg? Richtig, das geht einfach nicht. Gut das Heidis Verkündung, wer die Schlechtesten beim Shooting waren, perfekt ins Schema der Zicken-Queens passt. Besonders Johanna, Maribel und Mareike konnten gar nicht punkten. Maribel sollte nämlich in den Augen einer Handvoll Kandidatinnen schnellstmöglichst rausfliegen. Ob Heidi sich danach wohl richten wird?

FAKE!

Ein Highlight jagt das Nächste. Während wir in Jogginghose auf der Couch sitzen, ziehen die GNTM-Girls blank. Zwar nicht wortwörtlich, aber „taff“-Moderator Christian Düren prüft die Kandidatinnen auf Herz und Nieren. Sein Ziel? Die pikantesten Geheimnisse enthüllen. Der Moderator schießt ordentlich gegen die Mädels. Bei Lijanas Instagram-Bildern fällt ihm nur ein Wort ein: FAKE.

Julia kann im Interview punkten

Es geht amüsant weiter. Maribel kann einfach nicht erklären, warum sie bei GNTM dabei ist. Wir haben da eine Idee: Vielleicht um Topmodel zu werden? Mareike wird natürlich auf ihre Nacktbilder angesprochen, das findet der Moderator echt nicht so toll, schließlich ist sie ein Vorbild. Wir erinnern uns: Hat GNTM nicht selbst vor ein paar Folgen ein Nacktshooting veranstaltet? Tamara möchte nur eines sein: FAME. Im Dschungelcamp ist bestimmt noch ein Plätzchen frei…

Auch in der Interview-Situation macht Schweinfurterin Julia F. eine tolle Figur, Düren ist richtig von ihrer starken Persönlichkeit und ihrem offenen Umgang mit ihrer Krankheit begeistert. Sie ist eben ein richtiges Vorbild!

Germany´s next Topmodel - by Heidi Klum- Alessandra Ambrosio und Heidi Klum beim Entscheidungswalk. Copyright: ProSieben/Sven Doornkaat; Fotograf: Sven Doornkaat; Bildredakteur: Susanne Karl-Metzger.

Germany´s next Topmodel – by Heidi Klum- Alessandra Ambrosio und Heidi Klum beim Entscheidungswalk. Copyright: ProSieben/Sven Doornkaat; Fotograf: Sven Doornkaat; Bildredakteur: Susanne Karl-Metzger.

Bewertung durch Emojis?!

Für den Entscheidungswalk tragen Heidi Klums „Meeedchen“ Instagram-Bilder, versehen mit den Hashtags von Christian Düren. Mit dabei sind #fake, #eisklotz und #spielerfrau. Ein „Victoria’s Secret“-Engel hilft der Modelmama in dieser Woche, die Girls zu beurteilen. Es ist Alessandra Ambrosia! Und wie sollte es in der Social-Media-Woche auch anders sein, erfolgt die Bewertung durch Emojis.

Julia F. erhält leider nur einen mittelmäßigen Daumen und auch keinen positiven Emoji, wie auch zahlreiche andere Mädels. Doch die meisten bekommen von Heidi dennoch das heißbegehrte Foto. So auch Julia F. Einziger Kritikpunk von Heidi: Ich möchte gerne mehr Lebensfreude von dir!“ Für Transgender-Kandidatin Lucy ist die Topmodel-Reise allerdings hier zu Ende.

- ANZEIGE -