Schreckschussrevolver. Symbolfoto: Pascal Höfig
Schreckschussrevolver. Symbolfoto: Pascal Höfig

Mann läuft mit Schreckschusswaffe durch die Stadt

Wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt die Polizei seit Dienstagabend gegen einen 26-jährigen Schweinfurter. Die betreffende Schreckschusswaffe, die dazugehörige Munition und das Holster wurden im Rahmen der Sachbearbeitung beschlagnahmt.

Öffentlich mit Waffe hantiert

Gegen 21.45 Uhr ging die Mitteilung ein, wonach ein Mann im Bereich der Ludwigstraße mit einer Waffe herumfuchtelt. Der Zeuge konnte sehen, wie der zunächst Unbekannte danach die Waffe in ein Schulterholster steckte und anschließend deutlich sichtbar ein Magazin mit Patronen befüllte.

Kein Waffenschein

Im Rahmen der Fahndung konnte der Amtsbekannte entdeckt und vorläufig festgenommen werden. Nachdem der Beschuldigte keinen Waffenschein hat, wird er nun bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Einen plausiblen Grund für sein Verhalten konnte der Beschuldigte nicht angeben.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT