Schweinfurter Volksfest 2018. Foto: Dirk Flieger
Schweinfurter Volksfest 2018. Foto: Dirk Flieger

Coronavirus: Kein Schweinfurter Volksfest im Jahr 2020

Großveranstaltungen sind nach Mitteilung der Staatsregierung vom 16. April 2020 wegen der Corona-Pandemie mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt. Auch die Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten vom 06. Mai 2020 hat diesen Beschluss noch einmal bestätigt. Dort heißt es: „Wie Bund und Länder bereits beschlossen haben, sind Großveranstaltungen wie z. B. Volksfeste, größere Sportveranstaltungen mit Zuschauern, größere Konzerte, Festivals, Dorf-, Stadt-, Straßen-, Wein-, Schützenfeste oder Kirmesveranstaltungen derzeit untersagt.“

Bestätigtes Verbot

„Wegen der immer noch gegebenen Unsicherheit des Infektionsgeschehens ist davon auszugehen, dass dies auch mindestens bis zum 31. August so bleiben wird.“ Vor dem Hintergrund dieses aktuell bestätigten Verbots kann das Schweinfurter Volksfest in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Es sollte wie immer am Tag nach Fronleichnam starten und war vom 12. bis zum 22. Juni geplant.

Seit April enger Austausch

Die Vorbereitungen für das Volksfest waren bereits weit gediehen, als die Corona-Pandemie Deutschland erreichte. Aus den bereits abgeschlossenen Verträgen mit Sponsoring- und Medienpartnern, aber auch mit den Schaustellern und anderen Akteuren des Volksfestes, entstehen keiner Seite Verpflichtungen. Die Stadtverwaltung wird in den nächsten Tagen alle Vertragspartner gesondert informieren.

Mit Vertretern der Schausteller und dem Festwirt besteht bereits seit Mitte April ein enger Austausch, in dem auch Alternativen sowohl in zeitlicher wie auch in inhaltlicher Richtung diskutiert wurden. Leider lassen sich diese aufgrund der keineswegs vorhersehbaren Situation nicht umsetzen.

Viel Verständnis für Entscheidungen

Oberbürgermeister Sebastian Remelé und Volksfestreferent Jan von Lackum bedauern es außerordentlich, dass im Jahr 2020 kein Volksfest stattfinden kann. Oberbürgermeister Remelé: „Ich habe viel Verständnis für die Entscheidungen auf Bundes- und Landesebene. Gleichwohl bin ich bekümmert, dass das Volksfest nicht stattfinden kann. Ich wünsche den Schaustellerfamilien viel Gesundheit und die nötige wirtschaftliche Ausdauer, dieses Corona bedingte Durststrecke zu überstehen, damit wir hoffentlich im Jahr 2021 gemeinsam wieder ein schönes Volksfest mit den Schweinfurtern sowie den Gästen aus der Region in gewohnter Weise feiern können.“

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Schweinfurt.

- ANZEIGE -