Wochenmarkt auf dem Marktplatz. Foto: Dirk Flieger
Wochenmarkt auf dem Marktplatz. Foto: Dirk Flieger

Marktbesuch nur noch mit Mund-Nasen-Schutz

Zur Eindämmung des Coronavirus wurden von der Bayerischen Staatsregierung weitergehende Maßnahmen zum Tragen von Schutzmasken beschlossen. Betroffen von den Änderungen durch die 4. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (4. BayIfSMV) sind ab dem Inkrafttreten am 11. Mai 2020 auch der Schweinfurter Wochen- sowie der Bauernmarkt, so die Stadt in einer Pressemitteilung.

Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht

Das bedeutet, dass sowohl Personal, als auch alle Kunden und ihre Begleitpersonen im Bereich des Marktgeschehens einen Mund-Nase-Schutz tragen müssen. Ausgenommen hiervon sind Kinder bis zum sechsten Geburtstag und Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist.

Die Stadt Schweinfurt bittet um Einhaltung dieser Regelung zum Schutz der eigenen Gesundheit und der anderer Mitbürger.

- ANZEIGE -