Einbrecher am Werk - Symbolfoto: Pascal Höfig
Einbrecher am Werk - Symbolfoto: Pascal Höfig

Einbrüche und Einbruchsversuch in Schweinfurt

In der Nacht von Freitag auf Samstag ereigneten sich in Schweinfurt drei Einbrüche beziehungsweise Einbruchsversuche in Gaststätten sowie in ein Geschäft. Nur in einem Fall gelang es dem Täter, Diebesgut zu entwenden. In den beiden übrigen Fällen entstand lediglich Sachschaden.

Bargeld entwendet

In der Zeit von Freitagabend, gegen 23 Uhr, bis Samstagmorgen, 9:30 Uhr, kam es in der Rudolf-Diesel-Straße zu einem Einbruch in ein Restaurant. Der Täter verschaffte sich über ein Fenster gewaltsam Zutritt zu der Gaststätte. Anschließend öffnete er mit Gewalt mehrere Schubladen im Laden und entwendete insgesamt 630 Euro Bargeld aus diesen. Der Sachschaden beträgt schätzungsweise 800 Euro.

Geringer Sachschaden entstanden

Zu einem ähnlich gelagerten Fall kam es in der Zeit von Freitagnachmittag, 14 Uhr, bis Samstagmorgen, 10 Uhr, am Jägersbrunnen. Hier gelang es dem Täter ebenfalls über ein Fenster gewaltsam in eine dortige Gaststätte einzudringen und darin ein Zimmer zu durchwühlen. Entwendet wurde nach aktuellem Kenntnisstand nichts. Am Fenster entstand ein Schaden von rund 10 Euro.

Einbruchsversuch aufgegeben

In der Zehntstraße wurde bei einem dortigen Geschäft eine Fensterschreibe zum Hinterzimmer angegangen. Vermutlich hatte der bislang unbekannte Täter, im Zeitraum zwischen 18 Uhr bis 09:20 Uhr, einen Stein gegen das Fenster geworfen. Nachdem die Scheibe nicht vollends zerbrach, gab er seinen Einbruchsversuch im Anschluss auf und flüchtete in unbekannte Richtung. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 250 Euro.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -