Mutwillige Beschädigung an einem Auto. Symbolfoto: Pascal Höfig
Mutwillige Beschädigung an einem Auto. Symbolfoto: Pascal Höfig

Mehrere Sachbeschädigungen an Fahrzeugen

Im Stadtgebiet Schweinfurt kam es in der letzten Zeit zu mehreren Sachbeschädigungen an verschiedenen Autos.

Kleinflürleinsweg

In der Zeit von Samstag bis Dienstag parkte der Geschädigte seinen schwarzen 5er BMW am Straßenrand. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass dieses durch einen unbekannten Täter auf der Beifahrerseite von der hinteren Türe an bis zum Rücklicht verkratzt worden war. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 5.000 Euro.

Schopperstraße

Am Dienstag, in der Zeit von 12 bis 18.40 Uhr parkte der Geschädigte seinen schwarzen Audi A4 Avant am Straßenrand. Bei der Rückkehr zu seinem Fahrzeug konnte er Dellen am vorderen linken Radkasten und an der Fahrerseite feststellen. Der Verursacher ist nicht bekannt. Der Schaden beläuft sich auf zirka 1.000 Euro.

Am Unteren Marienbach

Von Donnerstag bis Sonntag parkte die Geschädigte ihren schwarzen Fiat 500 auf einem Parkplatz an der Jugendherberge. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass die Beifahrerseite ihres Fahrzeuges durch einen unbekannten Täter verkratzt wurde. Der Sachschaden betrug zirka 500 Euro.

Drosselstraße

Im Verlauf der letzten zwei Monate wurde der silberne Mercedes C200d des Geschädigten mehrfach von einem unbekannten Täter angegangen. Konkret wurden der vordere und der hintere Kotflügel der Fahrerseite, sowie die Heckstoßstange mutwillig zerkratzt. Insgesamt ist von einem Schaden in Höhe von 1.200 Euro auszugehen.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

- ANZEIGE -