Symbolbild Unfall. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Unfall. Foto: Pascal Höfig

PKW umgekippt: Fahrerin schwer verletzt

Am vergangenen Donnerstagabend ereignete sich auf der B 303 im Bereich der Anschlussstelle Wasserlosen ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Frau.

Ins Schleudern geraten

Gegen 20.20 Uhr befuhr die 32-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki die B 303 von Wasserlosen kommend in Fahrtrichtung Schwemmelsbach. Möglicherweise wegen der eingeschränkten Sicht aufgrund der tief stehenden Sonne erkannte die Fahrerin die Einfahrt zur Anschlussstelle zu spät, geriet ins Schleudern, überquerte die Verkehrsinsel und rutschte auf der Mittelschutzplanke entlang und kippte schließlich mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Dabei wurde die Fahrerin schwer am linken Arm verletzt.

Autodach von Feuerwehr abgetrennt

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Niederwerrn und Wülfershausen retteten die Fahrerin aus ihrem Fahrzeug, indem sie das Fahrzeugdach abtrennten. Die weitere Versorgung der Schwerverletzten erfolgte durch den Notarzt und den Rettungsdienst. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Schweinfurt und Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck.

8.000 Euro Schaden

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle. Die Autobahnmeisterei Oberthulba sperrte die Anschlussstelle bis zum Abtransport des Unfallfahrzeugs durch den Abschleppdienst. Am verunfallten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca 8.000 €.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck.

- ANZEIGE -