Banner
Ein Polizeibeamter. Symbolfoto: Pascal Höfig
Ein Polizeibeamter. Symbolfoto: Pascal Höfig

Jugendliche setzen Auto gegen Scheune

Am frühen Sonntagmorgen fuhr ein grauer Mitsubishi in Schönaich gegen eine Scheune. Anwohner konnten sehen, wie sich nach dem Unfall zunächst zwei junge Männer am Fahrzeug aufhielten, welche sich jedoch bei Eintreffen der Polizei bereits von der Unfallstelle entfernt hatten. Ihr stark beschädigtes Fahrzeug ließen sie zurück.

Fahrzeug der Mutter unerlaubt benutzt

Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnten ein 15- und ein 18-Jähriger festgenommen werden. Bei beiden Personen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Einen Führerschein haben die jungen Männer nicht. Der Pkw gehörte der Mutter des 15-Jährigen. Die beiden Jungs hatten ihn unerlaubt benutzt.

Sachschaden belauft sich auf ca. 5.000 Euro

Zur Klärung der Fahrereigenschaft wurden entsprechende Maßnahmen eingeleitet und das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug sichergestellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000,- Euro, verletzt wurde niemand.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Gerolzhofen.
Banner 2 Topmobile