Banner
Feuerwehr bei einem Brand im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Feuerwehr bei einem Brand im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Nach Brand einer Gartenhütte: Kripo sucht Zeugen

In der Nacht vom 18. Mai auf den 19. Mai ist aus noch ungeklärter Ursache eine Gartenhütte in Oberstreu, Lkr. Rhön-Grabfeld, bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Die Brandfahnder der Schweinfurter Kriminalpolizei hoffen nun auch auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Hütte komplett abgebrannt

Etwa gegen 02:50 Uhr in der Nacht von Montag (18. Mai) auf Dienstag (19. Mai) bemerkte ein Anwohner den Brand einer Gartenhütte im Dorfgrabenweg und verständigte umgehend die Integrierte Leitstelle von Rettungsdienst und Feuerwehr. Die örtlichen Feuerwehren aus Mittel- und Oberstreu waren schnell vor Ort, konnten jedoch nicht verhindern, dass die Hütte komplett abgebrannt ist. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

Kripo bittet um Zeugenhinweise

Die Ermittlungen zur genauen Brandursache wurden noch vor Ort durch die Kriminalpolizei Schweinfurt übernommen. Die Brandfahnder bitten nun auch insbesondere Zeugen, die in der Tatnacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Dorfgrabenwegs feststellen konnten, sich mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

Sachdienliche Hinweise werden unter der 09721/202-1731 entgegengenommen.

Rectangle
topmobile2
Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.
Banner 2 Topmobile