Urlaub auf Balkonien. Foto: Sandro Weiß
Urlaub auf Balkonien. Foto: Sandro Weiß

So holt man den Urlaub nach Schweinfurt

Wir stecken mitten in den Pfingstferien. Durch die Corona-Krise bedingt bedeutet das für Viele dieses Jahr ein Urlaub in den eigenen vier Wänden. Damit aber trotzdem ein wenig Urlaubsstimmung aufkommt, haben wir uns ein wenig umgesehen und ein paar Ideen herausgesucht, die man mit dem Liebsten oder auch der Familie unternehmen kann – und zwar hier, in Schweinfurt und Umgebung! Denn nur, weil man hier schon jahrelang wohnt und Schweinfurt bereits in- und auswendig kennt, heißt das ja noch lange nicht, dass man wirklich schon alle coolen Dinge erlebt hat!

Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

Eine Reise in die Geschichte kann im fränkischen Freilandmuseum Fladungen unternommen werden. Auf dem 12 ha großen Museumsgelände stehen derzeit rund 20 historische Bauten und Gärten, die die Besucher in das Leben längst vergangener Zeiten versetzt. Lebendig wird das Museum zudem durch seine vielen Bewohner: Rhönschafe, Ziegen, Gänse und Kaninchen sind nur einige der Tiere, die im Freilandmuseum auf die Besucher warten.

  • Wo? Bahnhofstraße 19, 97650 Fladungen
  • Wann? Öffnungszeiten täglich von 9 bis 18 Uhr
  • Was beachten? In geschlossenen Räumen besteht für alle Besucher die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Zudem sind alle Personen, die sich im Museumsgelände befinden, angehalten, die Abstandsregelungen einzuhalten und Rücksicht aufeinander zu nehmen.

Kanutour auf der Fränkischen Saale

Ein wenig Abwechslung zum klassischen Freibadbesuch bietet eine Kanutour auf der fränkischen Saale. Diese entspringt nahe Bad Königshofen und mündet bei Gemünden (Lkr. Main-Spessart) in den Main. Der kleine Fluss bietet verschiedene Abschnitte, die entspannt mit dem Kanu oder Kajak zu befahren sind. Selbst einige Stromschnellen hat die Saale zu bieten. Verschiedene Anbieter geben Auskunft zu Verleih und der richtigen Strecke ganz egal ob Einsteiger oder Kanu-Experte.

  • Wo? Entlang der fränkischen Saale
  • Was beachten? Es dürfen in einem Boot nur Mitglieder des eigenen Haushaltes sitzen. Verboten ist weiterhin der Verleih an Gruppen. Möglich ist aber eine gemeinsame Sportausübung im Freien in kleinen Gruppen (bis zu 5 Personen), wenn die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Sommerrodelbahn auf der Wasserkuppe

Die Wasserkuppe in der Rhön ist mit seinen Freizeitangeboten als Ganzjahres-Ziel für Familien bekannt. Während im Winter die Skipisten locken, kann im Sommer die flotte Abfahrt auf der Doppel-Sommerrodelbahn oder dem Rhön-Bob genossen werden. Mit insgesamt über 1750 m Länge bieten die beide Attraktionen mit Sicherheit einen unvergesslichen Rodelspaß. Die Rhön bietet außerdem zahlreiche Wanderwege und Fahrradroute für jedermann. Diese Touren lassen sich perfekt mit einem Besuch der Rodelbahn verbinden.

  • Wo? Wasserkuppe 60; 36129 Gersfeld
  • Wann? täglich von 10 bis 17 Uhr
  • Was beachten? An der Ski- und Rodelarena Wasserkuppe herrscht Maskenpflicht. Hiervon ausgenommen sind Personen mit einem Maskenbefreiungsgrund (z.B. Kinder unter 6 Jahren, gesundheitliche Gründe). Gleichzeitig sollte die allgemeine Abstandsregelung stets eingehalten werden.

Schiffsrundfahrt auf der Volkacher Mainschleife

„Leinen los!“ heißt es ab Pfingstsamstag wieder auf der MS Undine. In Volkach wird gestartet und auf einer 90-Minütigen Schiffsfahrt wird die idyllische, fränkische Landschaft passiert. Vor der Schleuse Wipfeld wendet das Schiff und kehrt zurück zum Ausgangspunkt. Dar Kapitän erzählt während der Fahrt spannende Infos zu Fluss, Landschaft und Mainschleife selbst.

  • Wo? Anleger 306-Volkacher Mainlände
  • Wann? Abfahrt Samstag, Sonntag und Feiertags 11:30 Uhr & 14:00 Uhr; Werktags 14:00 Uhr
  • Was beachten? Es ist notwendig, dass Sie sich per Mail mit vollständiger Anschrift inkl. Telefonnummer, Fahrttag, Uhrzeit und Personenzahl verbindlich anmelden (Erwachsene / Kinder). Es ist Pflicht eine Mund-Nasen-Maske beim Betreten des Schiffes und bei der Bewegung an Bord zu tragen.

Balkonien

Lust auf Urlaub aber im Endeffekt doch keinen Bock, große Aktionen zu unternehmen, um vollkommen entspannen zu können? Die einfachste (und wahrscheinlich auch günstigste) Alternative wäre dann wohl, zu Hause zu bleiben, denn da ist es bekanntlich doch immer am schönsten! Um dann aber nicht doch wieder im Alltagstrott zu rutschen und zwischen Wäsche und Abspülen kaum eine freie Minute zu haben, gibt es ein paar Regeln:

  • Lass einfach mal alles stehen und liegen und kümmere Dich einen ganzen Tag um absolut gar nichts
  • Schalte Dein Handy aus
  • Hol beim Baumarkt zwei Säcke Sand und verteile ihn anschließend gleichmäßig auf Deiner Terrasse oder Balkon
  • Mix Dir einen Cocktail Deiner Wahl (Wenn Du kein Cocktail-Fan bist, tuts auch ein Sixer Bier!)
  • Lausche mit Sonnenbrille auf der Nase, Blumen im Haar und im Bikini oder Badehose Deiner Lieblingsmusik
  • Jetzt fehlt eigentlich nur noch jemand, der einen abwechselnd massiert und dann wieder mit einem großen Palmenblatt frische Luft zu wedelt und – Tadaaa, Urlaubsfeeling zu Hause!

Die Auswahl der hier vorgestellten Locations wurde von Mitgliedern unserer Redaktion frei getroffen. In der Rubrik „Eure besten …“ bezieht sich die Auswahl auf Meinungen der Community Mitglieder. Es wurden weder Gelder noch Dienstleistungen ausgetauscht und auch die Reihenfolge der Vorstellung ist vollkommen zufällig gewählt.

- ANZEIGE -