Symbolbild Wasserstrahl. Foto: Jessica Hänse
Symbolbild Wasserstrahl. Foto: Jessica Hänse

Moderate Trinkwasserpreisanpassung in Schweinfurt

Die Stadtwerke Schweinfurt passen zum 1. Juli 2020 den Wasserpreis von 1,90 Euro/m³ (netto) auf  2,00 Euro/m³ an.  Bei einem statistischen Durchschnitt des privaten Wasserverbrauchs von 123 Liter pro Tag und Verbraucher (Quelle: destatis, 2016) sind dies rund 4,50 Euro pro Jahr zusätzlich.

Wasser lokal gewonnen

Das Schweinfurter Wasser wird lokal in Schweinfurt und Umgebung gewonnen, in Schweinfurt aufbereitet und durch unabhängige Experten ständig kontrolliert. Der Aufwand hierfür und der Investitionsbedarf in die Wasserversorgung sind unverändert hoch, die Kosten der Wasserversorgung sind kaum beeinflussbar. Die möglichen Gewinne der Wasserversorgung werden staatlich auf einem sehr niedrigen Niveau begrenzt.

Vergleichsweise günstig

Mit der Preiserhöhung stellen die Stadtwerke sicher, dass der gewohnt hohe Qualitätsstandard in der Wasserversorgung in Schweinfurt und Umgebung auch in Zukunft gewährleistet werden kann.

Trotz der erforderlichen Anpassung ist der Trinkwasserpreis der Stadtwerke Schweinfurt im Vergleich zu anderen Städten weiterhin sehr günstig. Fragen zur Preisänderung beantwortet das Team im Kundencenter der Stadtwerke Schweinfurt, telefonisch erreichbar unter 09721 931-400 sowie persönlich in der Wolfsgasse 5 oder in der Bodelschwinghstraße 1.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadtwerke Schweinfurt.

- ANZEIGE -