Feuerwehr bei einem Brand im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Feuerwehr bei einem Brand im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Pkw in Brand: Kriminalpolizei sucht Zeugen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde eine Anwohnerin in Aura an der Saale (Lkr. Bad Kissingen) durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Bei einem Blick aus dem Fenster stand ein Pkw auf der gegenüberliegenden Straßenseite in Brand. Die Kripo Schweinfurt hofft nun auch auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Lauter Knall

Etwa gegen 03.00 Uhr in der Nacht zum Donnerstag erreichte die Einsatzzentrale des unterfränkischen Polizeipräsidiums die Mitteilung über einen brennenden Pkw in der Ledergasse. Eine Anwohnerin hörte einen lauten Knall und konnte in der Folge einen brennenden Pkw feststellen. Die Front des  Mazdas stand beim Eintreffen der örtlichen Feuerwehren bereits in Brand. Ein Übergreifen auf das angrenzende Wohngebäude konnte jedoch verhindert werden.

Vorsätzlich in Brand gesetzt

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat noch vor Ort ihre Arbeit aufgenommen. Im Rahmen der Ermittlungen ergaben sich Hinweise darauf, dass der Pkw vorsätzlich in Brand gesetzt worden sein könnte. Der Sachschaden an dem Pkw beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Ledergasse feststellen konnten oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 bei der Kripo Schweinfurt zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

 

- ANZEIGE -