Banner
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Nach Unfall auf B27 – Ermittlungen wegen Unfallflucht

Am Samstagnachmittag meldete sich ein 43-jähriger Porschefahrer telefonisch bei der Polizei in Karlstadt und gab an, er sei gegen 12.00 Uhr auf der B 27 zwischen Himmelstadt und Zellingen aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn abgekommen und habe eine Leitplanke touchiert. Diese sei hierbei aber nicht beschädigt worden.

Fahrer machte falsche Angaben

Bei der anschließenden Überprüfung wurde festgestellt, dass sich die Unfallstelle zwischen Retzbach und Thüngersheim befand. Zudem waren vier Leitplankenfelder in Mitleidenschaft gezogen worden. Der genaue Unfallhergang muss noch ermittelt werden.

Schadenshöhe von ca. 7000 Euro

Da sich zudem weitere Ungereimtheiten ergaben wurde gegen den Fahrer ein Verfahren wegen Unfallflucht eingeleitet. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 7.000 Euro.

Zeugen welche den Unfallhergang beobachtet haben werden gebeten sich bei der Polizei Karlstadt unter der Telefonnummer 09353/9741-0 zu melden.

Rectangle
topmobile2
Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Karlstadt.
Banner 2 Topmobile